facebook

Frühlings-Panoramawanderung Thurberg

Von: Anne Hörz 29.03.2021 00:00
Frühlings-Panoramawanderung Thurberg

Die ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen lassen die Natur in den niedergelegenen Gebieten der Schweiz langsam wieder erwachen und welche Region eignet sich besser als der Kanton Thurgau, um dieses Knospen-Schauspiel zu geniessen? Die sanft hügelige Landschaft direkt am Bodensee bietet unvergessliche Ausblicke auf den See und die Alpenkette und die zahlreichen Wein- und Obstgärten machen den Besuch im Frühling zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Übernachtungsmöglichkeiten

Da die Wandermöglichkeiten im Thurgau so zahlreich sind und insbesondere im Frühling der Kanton mit seinen Obstbaumblüten alle Gäste überzeugt, lohnt es sich einige Tage länger in der Region zu verweilen. Hierfür möchten wir Ihnen drei Unterkünfte rund um Weinfelden vorstellen und natürlich auch wärmstens empfehlen.

Bauernhaus Hof-Tschannen

Bauernhaus_Hof-Tschannen.jpg

Nur 15 Minuten entfernt von Weinfelden liegt das

Bauernhaus Tschannen umgeben von grünen Wiesen am Ortsrand von Illighausen. Mit wunderbarer Sicht über den Bodensee befindet sich das Bauernhaus in idealer Lage für diverse Ausflugsmöglichkeiten und auch das Haus an sich lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Ein grosser Geländespielplatz, eine Tischtennisplatte sowie Fussballplatz und Feuerstelle bieten abwechslungsreiche Aktivitäten und auch eine Mitarbeit auf dem Hof ist möglich. Die Unterkunft besitzt 22 Schlafplätze, aufgeteilt in vier Mehrbettzimmer sowie zwei Strohlager. Saskia hat ihren Aufenthalt auf jeden Fall genossen: „Was für ein tolles Erlebnis! Nicht nur das Essen war super fein, sondern die ganze Herberge ein sehr tolles Erlebnis. Die Herberge ist sehr sauber, obwohl sie Teil des Hofes ist. Durch die Geräusche der Tiere kann man entspannt und völlig losgelöst die Natur geniessen und die Seele baumeln lassen. Das Frühstücksbuffet war ausgezeichnet, besonders die selbstgemachten Brote und Zöpfe. Empfehlenswert für Jedermann!“

Gruppenhaus Alten

Gruppenhaus_Alten.jpg

Eingebettet in die lieblich grüne Landschaft des Oberthurgau liegt das

Gruppenhaus Alten in einer Flussschlaufe der Sitter am Ortsrand von Lütschwil. Das Bauernhaus befindet sich südöstlich von Weinfelden und der Ausgangspunkt der Panoramawanderung ist in 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen – in der Umgebung gibt es allerdings noch zahlreiche weitere Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Das Gruppenhaus betreibt zudem Milch- und Landwirtschaft, wodurch ihr richtige Landluft schnuppern könnt und den laufenden Betrieb miterlebt. Auf dem Hof sind 33 Schlafplätze vorhanden, aufgeteilt in 3 Massenlager und bis auf das reichhaltige leckere Frühstück steht euch eine Küche zum selber kochen zur Verfügung. Im Sommer steht euch übrigens als kleine Abkühlung zudem ein Pool zur Verfügung, aber auch bereits im Frühling könnt ihr euch an der Tischtennisplatte austoben oder an der Feuerstelle Grillsessions veranstalten.

Jugendherberge Kreuzlingen

Jugendherberge_Kreuzlingen.jpg

Mitten in der Grenzstadt Kreuzlingen liegt die gleichnamige

Jugendherberge direkt am Ufer des Bodensees – umgeben von einem idyllischen Parkgelände. Die atmosphärische Jugendstilvilla bietet Platz für über 90 Personen, wobei die Schlafplätze in 15 verschiedene Mehrbettzimmer aufgeteilt sind. Der Panoramaweg Thurberg ist übrigens in einer Viertelstunde mit dem Auto zu erreichen, aber auch zahlreiche weitere Rad- und Wanderwege sind in der Region zu finden. Zudem könnt ihr in Kreuzlingen natürlich Kanu fahren oder schwimmen gehen. Rahel würde definitiv wiederkommen: „Ein Besuch in der Jugendherberge Kreuzlingen ist sehr empfehlenswert. Das Personal ist sehr freundlich, das Haus ist wunderschön und die Lage ist perfekt.“

Routenbeschreibung

field-5996264_1920.jpg

Eine Möglichkeit das Knospen-Spektakel im Thurgau zu bewundern ist der aussichtsreiche Panoramaweg Thurberg bei Weinfelden, der euch auf 18 Kilometern durch die Gegend am Ottenberg führt. Ausgangspunkt ist der Bahnhof Weinfelden, von wo aus ihr durch das malerische Schweizer Städtchen, vorbei am Schloss Weinfelden bis zum Thurberg wandert. Dies ist der erste Aussichtspunkt der Rundwanderung und bietet euch einen grandiosen Blick über den „Apfelkanton“ bis zum Säntis und der Alpensteinkette. Weiter führt euch die Route in sanftem Auf und Ab über bewaldete Hügel und weite Wiesen bis sich der Weg nach Osten wendet und ihr oberhalb des Kemmentals in Richtung des Dorfes Berg wandert. Den idyllischen Picknick-Platz oberhalb dieses Dorfes erreicht ihr nach ungefähr 11 Kilometern und er lädt nicht nur zum Picknicken ein, sondern die Feuerstelle könnte zudem zum ersten Grillplatz des Jahres werden. Nach einer ausgiebigen Pause geht es schliesslich am südlichen Hang des Hüttliberg zurück zum Schloss Weinfelden, natürlich immer mit Blick auf den Säntis. Vom Schloss führt euch derselbe Weg zurück zum Bahnhof in Weinfelden.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Frühling