facebook

Gommer Höhenweg: Bellwald – Münster

Von: Anne Hörz 02.07.2021 00:00
Gommer Höhenweg: Bellwald – Münster

Idyllische Pfade, weite Alpwiesen und fein duftende Wälder – der Gommer Höhenweg führt euch auf 27 Kilometern durch die atemberaubende Landschaft des Obergoms und verspricht grandiose Naturerlebnisse. Die Teilstrecke von Bellwald nach Münster ist der perfekte Einstieg mit atemberaubenden Aussichten auf die Bergwelten des Obergoms – eine Wanderung für die ganze Familie.

Routenbeschreibung

Ausgangspunkt der knapp 5-stündigen Wanderung ist die Bergstation bei Bellwald, welche ihr mit der Gondel ab Fürgangen innerhalb weniger Minuten erreicht. Oben angekommen verläuft der Weg gemütlich durch das Dorf, bis ihr schliesslich den Ortsrand erreicht und in sanftem Auf und Ab durch saftig grüne Wiesen und lauschige Wälder wandert. Begleitet werdet ihr von der mächtigen Pyramide des Weisshorns am Horizont und auch am Wegesrand sind die zahlreichen seltenen Blumen und Pflanzen euer ständiger Begleiter – eine wahre Freude für alle Botanikliebhaber:innen. Nachdem ihr mehrere Bergbäche gequert habt, erreicht ihr ungefähr bei der Hälfte der Strecke die bewirtschaftete Walibachhütte, die euch eventuell zu einer kleinen Pause mit kulinarischer Stärkung überzeugt. Der kommende Wegabschnitt führt euch noch einmal bergab bevor der grosse Aufstieg zum höchsten Punkt der Wanderung beginnt. Auf 1789 Metern Höhe angekommen eröffnet sich euch dort eine atemberaubende Aussicht auf die Bergwelt des Obergoms und anhand einer Informationstafel werden euch sogar die Einzelheiten der Bergkulisse erklärt. Die Strecke ins Tal hinab nach Münster bietet verschiedene Möglichkeiten, wobei ihr zwischen dem schnellsten Weg auf einem steilen Teersträsschen und mehreren längeren Waldwegen wählen könnt.
Wissenswertes: Der Gommer Höhenweg kann natürlich auch in entgegengesetzter Richtung gewandert oder in Richtung Oberwald ausgedehnt werden. Für den gesamten Gommer Höhenweg solltet ihr euch allerdings mindestens zwei Tage Zeit nehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten

Da das Obergoms neben dem Gommer Höhenweg noch viele weitere Wandermöglichkeit bietet und mit seiner atemberaubenden Landschaft einen grandiosen Urlaub garantiert, möchten wir euch hier drei Unterkünfte vorstellen und empfehlen.

Hotel Blinnenhorn

Hotel_Blinnenhorn.jpeg

Erst im Frühjahr 2019 wurde das Hotel Blinnenhorn renoviert und erstrahlt seitdem für seine Gäste in neuem Glanz. Nahe der kleinen Ortschaft Münster liegt das gutbürgerliche Hotel direkt im Rohnetal, wodurch ihr nicht nur in den Genuss des erfrischenden Flusslaufes kommt, sondern auch die Vorzüge des idyllischen Tals mit seinen Weinbergen, grünen Wiesen und tollen Wander- und Fahrradstrecken geniessen könnt. Das Hotel ist mit 44 Schlafplätzen ideal geeignet für Familien und Kleingruppen und einige Zimmer besitzen sogar einen Balkon mit grandioser Aussicht. Auch ein kleines Wellnessangebote mit Sauna ist in dem Hotel integriert; und habt ihr euch genug verwöhnen lassen, könnt ihr die vielfältigen Naturattraktionen in der Umgebung nutzen: Neben dem Gommer Höhenweg ist auch der südlich gelegene Landschaftspark Binntal eine wahre Attraktion, denn er überzeugt seine Gäste mit vielfältiger Flora und Fauna, schönen Weihern und unberührter Natur.

Ferienheim Oberwald

Ferienheim_Oberwald.jpeg

Das Ferienheim Oberwald liegt in Dürrenroth auf 884 Metern Höhe, eingebettet in die atemberaubenden Landschaft des Emmentals. In ruhiger und ländlicher Umgebung stehen euch hier über 30 Schlafplätze aufgeteilt in 8 verschiedengrosse Mehrbettzimmer zur Verfügung und auch sonst bietet das Holzhaus mit der einfachen und charmanten Einrichtung alles für einen gelungen Urlaub. In der Umgebung könnt ihr neben dem Gommer Höhenweg noch viele weitere Wandermöglichkeiten entdecken und auch für einen Ruhetag in der Unterkunft wird es mit dem grossen Geländespielplatz, einer Tischtennisplatte sowie einer Feuerstelle garantiert nicht langweilig.

Gruppenhaus Arche Noah

Gruppenhaus_Arche_Noah.jpeg

Am östlichen Dorfrand von Oberwald liegt das Gruppenhaus Arche Noah auf 1366 Metern Höhe mitten in der Berglandschaft des Berner Oberlands. Das rustikale Holzhaus bietet Platz für 50 Personen, wobei die Schlaplätze in zwei Massenlager und drei weitere Mehrbettzimmer aufgeteilt sind. Die Zimmer sind mit hellem Holz ausgekleidet, die Einrichtung ist zweckmässig und die Küche ist für diverse Kochsessions perfekt ausgestattet. Wer auch mal nicht kochen möchte, kann zudem den Abend im gemütlichen Garten am Grill ausklingen lassen. Die Umgebung des Gruppenhauses hat neben den zahlreichen Wanderungen noch viele weitere sportliche Naturattraktionen wie Kanu fahren, Biken oder Klettern zu bieten und auch das Ski- und Wanderparadies Aletsch Arena ist mit dem kostenlosen Skizug Obergom schnell zu erreichen. Heidi und ihrer 22-köpfigen Gruppe hat der Aufenthalt in der Arche Noah gefallen: „Das Haus hat uns mit seiner Infrastruktur sehr positiv überrascht: Alles war sorgsam hergerichtet und für uns vorbereitet. Wir schätzten die unkompliziert Schlüsselübergabe sehr. Sofort fühlten wir uns in den freundlichen Räumen zu Hause. (...) Etwas abseits des Dorfes ist die Lage ideal, Wanderungen und Ausflüge lassen sich sehr gut einplanen – und die frische Milch vom nahen Bauernhof schmeckt herrlich.“

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer