facebook

Kirschblüten-Wanderung beim Schloss Wildenstein

Von: Anne Hörz 14.04.2021 00:00
Kirschblüten-Wanderung beim Schloss Wildenstein

Die sanften Hügel bei Basel laden das ganze Jahr über zahlreiche Gäste zum Spazieren, Wandern oder Fahrradfahren ein und insbesondere im Frühling lockt die Gegend mit frischgrünen Wiesen und zahlreichen blühenden Obstbäumen: Das Schloss Wildenstein mit dem angrenzenden Naturschutzgebiet ist für seine bezaubernde Kirschblütenpracht bekannt und die 13 kilometerlange Kirschblüten-Wanderung führt euch von Bubendorf über das Schloss Wildenstein bis nach Lampenberg-Ramlinsburg durch eine prachtvolle Frühlingslandschaft.

Übernachtungsmöglichkeiten

Wer neben Kirschblüten noch andere Blütenmeere bewundern möchte, wird im gesamten Baselgebiet zahlreiche farbenfrohe Frühlingswanderungen finden, für die es sich lohnt einige Tage länger in der Region zu verweilen. Als Übernachtungsmöglichkeit können wir euch hierfür insbesondere das Ferienhaus Walten, die Jugendherberge Basel und den Gehrenhof empfehlen.

Ferienhaus Walten

Ferienhaus_Walten.jpg

Das Freizeit- und Lagerhaus der Evangelischen Frauenhilfe liegt mitten im Homburgertal am Ortsrand von Läufelfingen, etwas südöstlich von Basel. Das einfache aber gemütliche

Ferienhaus Walten bietet eine herrliche Aussicht auf das Tal und den Wisenberg und überzeugt seine Gäste mit einem grossen Ess-/Aufenthaltsraum, einer sonnigen Veranda sowie einer Feuerstelle zum Grillen und einem Spielplatz. 33 Schlafplätze stehen in dem Ferienhaus zur Verfügung, wobei diese in 15 verschiedene Mehrbettzimmer aufgeteilt sind. Der Ausgangspunkt der Kirschblüten-Wanderung ist in 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen und auch sonst bietet das Haus diverse Wanderungen in der Umgebung. Als Highlight kann in Langenbruck ein Kletterpark und eine Rodelbahn besucht werden.
Christian mit seiner 11-köpfigen Gruppe würde das Haus auf jeden Fall weiterempfehlen: „Das Haus ist exzellent ausgestattet, sehr ordentlich mit angenehmen Zimmern und hübsch gelegen. Perfekt auch, dass man mit dem Zug anreisen kann. Freundliche Betreuung vor Ort und netter Kontakt zu den Nachbarn. Wir kommen gerne wieder!“

Jugendherberge Basel

Jugendherberge_Basel.jpg

Östlich der Baseler Altstadt liegt die moderne und geschmackvolle

Jugendherberge Basel direkt am Ufer des Rheins. Das rotgestrichene Steinhaus umfasst über 200 Betten in verschiedensten Doppel- und Mehrbettzimmern und besticht mit reduzierter und moderner Möblierung und einer gelungen Kombination von alt und neu. Durch die zentrale Lage können verschiedene kulturelle, sportliche oder kulinarische Attraktionen der Stadt bestens genutzt werden, aber auch ausserhalb der Stadt hat die sanfte Hügellandschaft des Basellands so Einiges zu bieten.
Claudia würde ein zweites Mal in der Jugendherberge übernachten: „Wir fühlten uns sehr wohl in den Räumen, wunderschöne Umgebung stets sehr freundlich und hilfsbereit (...) dass wir ein super Trainingsweekend.“

Gehrenhof

Schlafen_im_Stroh_Gehrenhof.jpg

Inmitten von Feldern und Wiesen liegt der

Gehrenhof zwischen Zwingen und Brislach ungefähr 20 Kilometer von Bubendorf, dem Ausgangspunkt der Kirschblüten-Wanderung, entfernt. Der Hof wird vielseitig bewirtschaftet, sodass die Gästen einen Einblick in die Landwirtschaft bekommen und sogar bei alltägliche Arbeiten wie Melken oder Butter herstellen mithelfen können. Ausgerüstet mit einem Schlafsack und etwas Abenteuerlust übernachtet ihr auf dem Gehrenhof in einem Strohlager für 30 Personen oder dem hauseigenen Campingplatz. Der Bauernhof bietet seinen Gästen alles bis auf eine Küche, allerdings gibt es morgens ein reichhaltiges Frühstück und auf Anfrage können auch andere Mahlzeiten vorbereitet werden. Neben den farbenfrohen Frühlingswanderungen rund um Basel ist der Gehrenhof Ausgangspunkt für weitere diverse Wanderungen wie der Planetenweg oder der Karstlehrpfad.

Routenbeschreibung

Ausgangspunkt der 13 kilometerlangen Wanderung ist das kleine Örtchen Bubendorf süd-östlich von Basel am Eingang des Hinteren Frenkentals. Die Route führt euch die erste knappe Stunde durch ein kleines Wäldchen leicht bergauf, bis sich schliesslich die Landschaft öffnet und frischgrünem Weideland Platz macht. Ausserdem erstreckt sich hier der sogenannte Eichenwitwald von Wildenstein, ein jahrhundertealter Wald der für seine knorrigen Eichen bekannt und berühmt ist. Nach einigen 100 Metern in diesem Märchenwald taucht schliesslich zwischen den alten Bäumen das Schloss Wildenstein auf: das stattliche Schloss ist der Öffentlichkeit zugänglich und von Juni bis Oktober werden jeden Sonntag Führungen durch die alten Gemäuer angeboten, allerdings variiert dies momentan je nach Coronabestimmungen. Im schlosseigenen Hofladen könnt ihr euch zudem bei einem kleinen Zwischenstopp mit Getränken und Snacks versorgen. Als weiteres Highlight solltet ihr den Sormatfall nicht verpassen, zu dem bereits kurz vor dem Schloss ein kleiner Pfad links in den Wald abbiegt. Etwas tiefer im Wald könnt ihr dann den kleinen aber idyllischen Fluebach bewundern, der sich über zwei steile Stufen in ein flaches Steinbecken ergiesst.
Nach diesen beiden lohnenswerten Abstechern führt euch die Route auf einer kleinen geteerten Strasse weiter in Richtung Arxhof und dieser ist umgeben von grünen Wiesen und zauberhaften schneeweisen Kirschblüten – ein wirkliches Frühjahrs-Highlight. Nachdem ihr genug gestaunt habt, folgt ihr der Strasse bis zum höchsten Punkt der Wanderung auf 600 Metern Höhe und dort bietet sich euch ein atemberaubender Blick über die sanft hügelige Landschaft und die ausgedehnten Wälder und Wiesen. Der Endspurt der 13 Kilometer führt euch in Richtung des Bauerndorfs Lampenberg, von wo aus ihr entweder mit dem Bus oder zu fuss zur Bahnstation Lampenberg-Ramlinsburg fahren bzw. wandern könnt. Wem dies allerdings noch nicht genug ist, kann sich den Zug zurück nach Bubendorf sparen und auch die letzten drei Kilometer zu fuss zurücklegen.
Wissenswertes: Einziges Manko der blütenreichen Frühlingswanderung ist die schlechte Ausschilderung, weshalb euch eine Karte oder ein GPS-fähiges Handy auf dem Weg gute Dienste leistet.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Frühling