facebook

Moorlandschaftspfade in Sörenberg – unsere Wanderempfehlung.

Von: Anne Hörz 23.05.2018 10:25
Moorlandschaftspfade in Sörenberg – unsere Wanderempfehlung.

Wandern ist eine einzigartige Möglichkeit die Natur zu erleben und zu geniessen. Unsere heutige Wanderempfehlung bringt Sie in die weite Moorlandschaft von Sörenberg und damit auch in die UNESCO Biosphäre Entlebuch. In diesem einzigartigen Naturschutzgebiet können Sie geheimnisvolle Moorwege entdecken, die unberührten Naturschönheiten von schroffen Felskanten und weiten Moorfluren bestaunen und einfach nach Herzenslust wandern mit der ganzen Familie.

Moorlandschaftspfad Habkern / Sörenberg:

Ferienhaus SCE.jpg

Eine Vielfalt an Moortypen, angenehm verteilte Steigungen und nahezu unberührte Natur erwartet Sie auf dem Moorlandschaftspfad Habkern/Sörenberg. Von Sörenberg aus führt Sie der Weg zuerst gute 300 Höhenmeter auf die Rossweid und dann über Salwide und Blatte vorbei an den weiten Fluren des Flachlandmoors. Sobald Sie Laubersmad erreicht haben beginnt das beinahe baumlose Hochlandmoor, jedoch weicht es bei Arnibergegg und Spierweid viel zu schnell einem erneuten Flachlandmoor, wo Sie vorbei an Sonnentau, Sumpfdottern und Orchideen dem Ziel entgegenwandern. Die letzte Station vor dem Ziel Kemmeribodenbad ist Hinderes Hübili und da sich die Wanderung dem Ende neigt, sollten Sie nicht vergessen einen letzten Blick in die tiefe, beeindruckende Schlucht der grossen Emme zu werfen – und vielleicht entdecken Sie sogar einen Adlerhorst an den Kalkstein Felswänden. Damit Sie sich auf den vielen Etappenzielen nicht verlaufen ist die Wandroute an den verschiedensten Stellen mit dem Hinweis „Moorlandschaftspfad versehen“.
Die An- und Abreise empfehlen wir mit dem Postauto von Sörensberg nach Schüpfheim und zurück. Wem die Wanderung jedoch etwas zu lange dauert, kann sich alternativ die ersten 300 Höhenmeter sparen und von Sörensberg mit der Gondel zur Bergstation Rossweid fahren.

Tipp: Von der Bergstation Rossweid führt der sogenannte Sonnentauweg in einem knapp einstündigen Rundweg über die Moorlandschaft. Er klärt Gross und Klein mit interessanten Informationsschildern und Sinnesangeboten wie z.B. einem riesigen hölzernen Hörtrichter, um dem Moor zu lauschen auf und lockt geradezu einen weiteren Moorwanderweg auszuprobieren.

Emmenuferweg – ideal für Kinder:

Emmeruferweg.jpg

Der Pfad des Emmenuferweg schlängelt sich entlang des Emmen-Flussbetts in tiefe Schluchten und vorbei an steilen Felswänden bis man schliesslich im Haupttal bei Schüpfheim ankommt. Knapp 20 Kilometer folgt der kindergeeignete Wanderweg der Emme und nicht selten können Sie das verspielte Wasser-Erlebnis des Flusses geniessen. Die Route startet bei der Quelle Emmensprung und führt am Fusse des Rothorns weiter Richtung Sörenberg Dorf, Sörebärgli und Hirseggbrügg. Von da an endet der flache Weg und ein schwacher Anstieg führt über Fühli, Klusstalden und Badhus, bis Sie schliesslich über die wildromantische Lammschlucht ins Tal nach Schüpfheim und an Ihr Ziel gelangen. Zwar sind manche Teile der letzten Kilometer etwas steiler aber sie sind dennoch für Wandereinsteiger oder Kinder gut zu meistern
Zur An- und Abreise nehmen Sie am besten das Postauto, welches von der Post in Sörenberg nach Schüpfheim und auch wieder zurückfährt. Planen Sie jedoch lieber etwas mehr Zeit für die 4-5 stündige Wandertour ein, da vor allem mit Kindern der ein oder andere Stopp am Wasser unvermeidbar ist. Damit Sie sich bei den ganzen Stopps nicht vom Weg abkommen finden Sie an vielen Stellen der Route Wegweiser mit der Bezeichnung „Emmeruferweg“.

Wissenswertes: Da die Postauto-Haltestellen sehr nahe an der Wanderroute entlang liegen, kann die Wanderung bei Bedarf auch frühzeitig abgebrochen werden.

Unterkunftsempfehlung:

Bauernhaus Birkenau.jpg

Bauernhaus Birkenhof:
Umgeben von den schönsten Moorlandschaften und 2 Kilometer von dem Ort Sörenberg entfernt ist das Bauernhaus Birkenau der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen in die Moorlandschaft. Bis zu 20 Personen können in dem Bauernhaus schlafen und Sie können mit Freunden oder Familie über ein langes Wochenende oder in den Ferien entspannen und die Natur geniessen.


Bauernhaus Birkenhof

Bauernhof Salwideli:
Der Bauernhof Salwideli bietet nicht nur das ganze Jahr über Doppel und 3-Bettzimmer an, sondern von Mai bis September können Sie sogar im Stroh übernachten – und das kann sich weder Klein noch Gross entgehen lassen. Das reichhaltige Frühstück mit selbstgebackenem Zopf und Brot stärkt Sie zudem für Unternehmungen und Wanderungen in der Umgebung.


Bauernhof Salwideli

Ferienhaus SCE:
Dieses gemütliche und zweckmässig eingerichtete Ferienhaus bietet Platz für bis zu 27 Personen und in der ruhigen und sonnigen Lage des Hauses können Sie mit Ihrer Familie, einer gemütlichen Feier oder einem Gruppenausflug entspannen.


Ferienhaus SCE

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer