facebook

Panoramawanderung hoch über Zürich

Von: Anne Hörz 16.04.2019 00:00
Panoramawanderung hoch über Zürich

Die größte Stadt der Schweiz liegt eingebettet zwischen dem Zürichberg im Osten und dem Üetliberg im Westen direkt am Ufer des Zürichsees. Doch nicht nur in der idyllischen Großstadt selbst lohnt sich ein Spaziergang, auch der Blick auf Zürich ist einen Ausflug wert, denn der Panoramaweg über den Hausbergrücken bietet eine atemberaubende Aussicht und Spaß für die ganze Familie.

Routenbeschreibung

zollikon_3393697_1920.jpg

Der Üetliberg ist der sogenannte Hausberg Zürichs und trotz seiner gut angebundenen Lage gilt er nicht nur aus diesem Grund als beliebtes Ausflugsziel. Auch der Panoramablick über die Stadt und ihre Umgebung ist einen Besuch wert, weshalb sich ein weites Netz an Wanderrouten über seinen bewaldeten Rücken erstreckt. Wie für fast alle Wanderungen auf dem Üetliberg müssen Sie jedoch zu Beginn zum Ausgangspunkt auf 870 Höhenmeter gelangen. Dafür eignet sich am besten eine Zugfahrt mit der Üetlibergbahn vom Hauptbahnhof aus bis hoch hinauf zum Üetliberg. Die Zugstrecke ist extrem steil und spektakulär, weshalb der Panoramaweg mit einem ganz besonderen Erlebnis beginnt.
Oben angekommen führt Sie die Höhenwanderung direkt auf dem sonnigen Grad des Hausberges entlang und bietet Ihnen so jederzeit die grandiose Aussicht über Zürich, den Zürichersee und die Zentralschweizer Alpen. Der Weg führt Sie nun ohne viele weitere Höhenmeter über die Folenweid und den Balderen zum Felsenegg, wobei Sie einige Stationen auf dem Weg nicht verpassen sollten. Der Aussichtsturm des Hotels Uto Kulm ist eine davon, denn von dort bietet sich Ihnen ein noch beeindruckenderes Panorama der Stadt und ihrer Umgebung, als von dem normalen Wanderweg aus. Weiter eröffnet sich Ihnen beim Balderen ein besonderer Ausblick über die Alpen und schließlich nach knapp zwei Stunden beim Felsenegg angekommen, sollten Sie das gleichnamige Restaurant inklusive Sonnenterrasse nicht verpassen. Wer nach einer kleinen Stärkung genug vom Wandern hat kann mit der Gondel nach Aidiswil und von dort mit der S-Bahn zurück nach Zürich fahren. Wer die Natur jedoch noch etwas geniessen möchte, sollte dem Weg zum Albispass, weiter über das Albishorn bis nach Sihbrugg Dorf folgen. Von dort können Sie ebenfalls mit dem Nahverkehr zurück nach Zürich fahren und die Stadt noch einmal genauer betrachten.

zollikon_3624070_1920.jpg

Wissenswertes: Wer die Wanderung noch anstrengender gestalten möchte, lässt die Zugfahrt auf den Üetliberg sein und besteigt zu fuss den Hausberg Zürichs. Entscheiden Sie sich dafür, sind Sie ungefähr 1 bis 1,5 Stunden länger unterwegs.

Übernachtungsmöglichkeit

Jugendherberge_Zu_rich.jpg

Der Üetliberg bietet zwar keine mehrtägigen Touren an, jedoch lohnt es sich dennoch einige Tage in Zürich zu verweilen, um sich von der Stadt treiben zu lassen. Als Übernachtungsmöglichkeit eignet sich besonders die

Jugendherberge Zürich, da sie 24/7 geöffnet hat, einen grosszügigen Innenhof besitzt und durch die abwechslungsreiche Küche, die hellen, bequemen Zimmer und die ruhige Lage nicht unweit des Sees besticht.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: ganzjährig möglich