facebook

Panoramawanderung im Saanenland

Von: Anne Hörz 11.09.2019 00:00
Panoramawanderung im Saanenland

Wer auf einer kurzen Strecke möglichst viele beeindruckenden Gipfel und Gebirgsketten der Superlative bewundern möchte, muss sich in den Kanton Bern und weiter ins Saanenland begeben. Auf 6 Kilometern können Sie dort einen Panorama- und Höhenweg über das Turbachtal geniessen, der Wandererlebnisse der Extraklasse liefert:

Verschiedenste Panoramaaussichten und 360 Grad Ausblicke wechseln sich ab und das berühmte Dreigestirn in der Ferne rundet die alpine Aussicht ab – definitiv ein Muss für Jung und Alt.

Routenbeschreibung

bernese_oberland_197907_1920.jpg

Ausgangspunkt der zweistündigen Panoramawanderung ist die Bergstation Rinderbergbahn und schon zu Beginn macht die Strecke mit einer grandiosen Aussicht über die Berner Alpen ihrem Namen alle Ehre. Sobald Sie sich von dem ersten Eindruck losreisen können und einige Höhenmeter des gut ausgebauten Gratwegs über das Gandlouenegrat bezwungen haben, wird die eindrückliche Aussicht jedoch noch überwältigender:

In der Ferne zieht das Dreigestirn mit Mönch, Eiger und Jungfrau alle Blicke auf sich und wer noch weiter in die Landschaft schaut, kann den mächtigen Gipfel des Wildstrudels ausfindig machen. Die Freiburger Alpen bilden den westlichen Abschluss der Gipfelkette der Superlative und begleiten den Ausblick der Hochtour noch ein kurzes Stück.

Der Weg führt Sie anschliessend in einem sanften Abstieg hinunter zur Alphütte Parwenge, wobei Sie Ihre Blick- und Wanderrichtung ändern und fortan von einem grandiosen Panorama auf das Saanenland und die Horntuber-Südflanke begleitet werden. In der Tiefe vor Ihnen befindet sich hingegen das Turbachtal und diesem wandern Sie langsam entgegen, bis Sie schliesslich den Alpweiler Hornberg erreichen.

Die Bergstation Horneggli ist von dort aus nicht mehr weit entfernt – Sie müssen lediglich noch einen letzten Aufstieg meistern und schon sehen die das Abschlusspanorama des Höhenwegs vor sich: Der Ausblick auf das idyllische Simmental.

Übernachtungsmöglichkeiten

Ferienlager_Musikhaus.jpg

Wer das Saannland noch näher erkunden oder weitere Highlights des Kantons Bern entdecken will, sollte mehr als nur einen Tag in der Gegend verweilen.

Als guter Ausgangspunkt für weitere Wanderungen oder Mountain Bike Touren bietet sich das Dorf Zweisimmen an, wo wir Ihnen als Übernachtungsmöglichkeit das Ferienlager Musikhaus empfehlen können.

Zentral im Dorf gelegen und doch mitten im Grünen, ist das grosszügige Gruppenhaus bestens geeignet für Schul- oder Pfadilager und bietet von Billard über Flipper bis zu einem grossen Garten viel Platz für verschiedenste Aktivitäten. Wer es gerne etwas einfacher hat und sowieso die meiste Zeit draussen in den Bergen verbringt kann die zentralgelegene Gruppenunterkunft Gwatt als Startpunkt verschiedener Aktivitäten nutzen, wobei der Schulgebäude Charme wahrscheinlich nicht jedermanns Sache ist.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer, Herbst, Berggeflüster