facebook

Rundwanderung am Plansee in Österreich

Von: Anne Hörz 24.08.2020 00:00
Rundwanderung am Plansee in Österreich

Eingebettet zwischen grün-bewaldeten Bergen schlängelt sich der Plansee fjordartig an den steilen Flanken der Tiroler Berglandschaft vorbei. Der See ist mit seinem einladenden und türkis-glitzernden Wasser ein Juwel unter den Tiroler Bergseen und lockt jährlich zahlreiche Gäste zum Schwimmen, Segeln, Tauchen und Wandern ein. Die Wanderung, die wir Ihnen hier vorstellen möchten, bietet atemberaubende Aussichten, ist leicht zu bewältigen und kann beliebig abgekürzt oder erweitert werden – ein Naturerlebnis für die ganze Familie.

Routenbeschreibung

Plansee1.jpg

Im Tiroler und Allgäuer Grenzgebiet liegt der Plansee in der Nähe des Ortes Reutte auf knapp 1000 Meter über dem Meer. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Campingplatz Seespitze direkt am Westufer des Plansees, wo Sie die Wanderung mit einer Seeüberquerung über eine alte Holzbrücke beginnen. Am anderen Ufer sollten Sie sich links halten und der Uferlinie ungefähr zwei Kilometer lang folgen. Der Weg ist schmal und geschottert und führt mit nur wenigen Höhenmeter Unterschied direkt am Ufer entlang, sodass Sie die ganze Wanderung über von der grandiosen Aussicht auf den türkisenen See begleitet werden. Der Weg führt Sie nun zu einer weiteren Holzbrücke, an der Sie entscheiden können, ob Sie den angrenzenden Heiterwangersee ebenfalls umrunden oder weiter entlang des Plansees wandern möchten. Der Heiterwangersee ist durch eine schmale Wasserschneise mit dem Plansee verbunden und seine Umrundung wären zusätzliche 7 Kilometer zu Wandern. Allerdings ist der Heiterwangersee wirklich einen Abstecher wert, da Sie dort nicht nur idyllische Badeplätze und schattige Picknick-Wiesen vorfinden, sondern auch zahlreiche Kühe der Wanderung einen alpinen Charme verleihen. Falls Sie direkt am Plansee weiterwandern möchten oder nach der Umrundung des Heiterwangersees noch Kraft in den Beinen haben, biegen Sie von der zweiten Holzbrücke links in den Wald Richtung Hotel Forelle und Campingplatz Sennalpe ab. Sobald Sie den Wald nach ungefähr einem Kilometer wieder verlassen, tut sich vor Ihnen der untere Teil des Plansees mit seiner unruhigen Uferlinie auf. An dieser führt Sie der Wanderweg weiter, wobei die ersten Kilometer auf einer breiten Schotterstrasse zurückgelegt werden, bis diese in einen idyllischen Waldweg direkt am Ufer entlang mündet. Der abwechslungsreiche Weg führt Sie über kleine Geröllfelder, durch atemberaubende Berglandschaft und vorbei an vielfältiger Flora und Fauna – das türkisene Wasser ist dabei natürlich immer in Sichtweite.
Wenn Sie den gesamten Plansee umrunden, legen Sie ca. 15 Kilometer zurück, allerdings führt die Wanderung am Nordufer direkt an der Autozufahrt entlang, weshalb wir empfehlen den idyllischen Pfad am Südufer zurückzuwandern – so können Sie die Länge der Wanderung nach Ihrem Belieben festlegen und natürlich die ein oder andere Badepause einlegen.

Übernachtungsmöglichkeiten

Plansee3.JPG

Obwohl es direkt am Plansee Campingplätze gibt, möchten wir Ihnen im weiteren Umkreis zwei Übernachtungsmöglichkeiten vorstellen, von wo aus Sie einen Tagesausflug zum Plansee unternehmen können.

Chaletdorf La Soa

Chaletdorf1.jpg

Das

Chaletdorf La Soa liegt inmitten der Berge des Tannheimer Tals in Schattwald und bietet seinen Gästen hochwertige kleine Chalets oder Suiten im Haupthaus für insgesamt 66 Personen. Durch die einzigartige Lage am Wannenjochlift, können Sie direkt auf die Skipiste starten oder wunderschöne Wandertouren in der Umgebung entdecken. Zum Plansee fahren Sie ca. eine halbe Stunde und nach einem ereignisreichen Tag können Sie in der Sauna oder an einem Lagerfeuer draussen entspannen.

Jugendherberge Mountain Hostel

Jugendherberge_Mountain_Hostel1.jpg

Die

Jugendherberge Mountain Hostel ist etwas weiter vom Plansee entfernt und liegt bei Oberstdorf im Allgäu. Das Hostel bietet Platz für knapp 90 Personen und überzeugt seine Gäste mit einer urigen, traditionellen Holzeinrichtung und einer grandiosen Lage inmitten unberührter Natur. Zudem ist das Hostel idealer Ausgangspunkt für Mountain Bike Touren, Kletterpartien oder Wanderungen, sowie Schlitteln oder Ski fahren im Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand / Oberstdorf.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: ganzjährig möglich