facebook

Rundwanderung am Seealpsee

Von: Anne Hörz 22.07.2020 00:00
Rundwanderung am Seealpsee

Eingebettet in die Berglandschaft der Appenzeller Alpen schmiegt sich der Seealpsee zwischen die grünen Bergflanken des Alpensteins auf 1142 Metern. Der blau-schimmernde Bergsee gilt als Juwel der Region und lockt jährlich zahlreiche Gäste an, die seine idyllische Lage, die gute Wasserqualität und die grandiose Aussicht auf die umliegenden Berge bestaunen wollen. Mit der leichten und familientauglichen Rundwanderung ab Wasserauen können Sie den See und seine Umgebung in vollen Zügen geniessen.

Routenbeschreibung

Ausgangspunkt der acht Kilometer langen Rundwanderung ist der Parkplatz bei Wasserauen, wo Sie sich bereits zu Beginn links halten sollten, um dem Alpsträsschen über eine idyllische Weidelandschaft zu folgen. Der geraden Strecke folgt ein steiler Anstieg durchs Hüttentobel, wobei Sie den Schatten des dichten Buchenwalds geniessen können und vom erfrischenden Rauschen eines Bergbaches begleitet werden. Der Weg führt Sie vorbei an einem kleinen Wasserfall bis zur Alp Hütten, wo sich ihnen eine grandiose Panoramaaussicht der Appenzeller Alpen mit dem alles übersteigenden Gipfel des Säntis auftut.
Durch weites Gelände geht die Wanderung nun leicht bergab weiter und immer die grandiose Berglandschaft im Blick, erreichen Sie schliesslich den grünen Seealpse. Am Ufer angekommen beginnen Sie die Seeumrundung, wobei Sie auf Ihrem Weg zum Westufer zahlreiche Alphütten passieren. Vorausgesetzt Sie haben die Seeumrundung linksherum gestartet, erwartet Sie am Ende des Sees das Bergrestaurant Seealpsee, welches Sie zu einer traditionellen Stärkungen auf der grossen Sonnenterasse einlädt. Ihr Weg zurück nach Wasserauen führt Sie vorbei an der Bruder-Klaus-Kapelle und über ein Gütersträsschen durch den Wald hinab ins Tal.

Übernachtungsmöglichkeiten

Alphu_tte_Lillybeizli1.jpg

Das Appenzellerland hat neben dem Seealpsee noch viele weitere Natur-Highlights und Attraktionen zu bieten, weshalb es sich lohnt einige Tage länger in der Region zu verweilen. Als Übernachtungsmöglichkeiten können wir besonders die Alphütte Lillybeizli, das Ferienhaus Erika und das besondere Erlebnis der Strohgade empfehlen.

Die idyllisch gelegene

Alphütte Lillybeizli befindet sich nordwestlich des Seealpsees und bietet Platz für bis zu 60 Personen. Die Schlafgelegenheiten sind in zwei Häuser aufgeteilt, wobei Sie zwischen Matratzenlager im Stroh und Matratzenlager in der Alphütte wählen können. Das Haus ist durch die zahlreichen Wandermöglichkeiten sowie die Abgeschiedenheit ideal geeignet für Naturliebhaber und -liebhaberinnen und als besonderes Highlight besitzt die Unterkunft zwei Hot-Pots in denen Sie entspannen können.

Ferienhaus_Erika1.jpg

Das

Ferienhaus Erika liegt in einem idyllischen Hochtal zwischen Urnäsch und Appenzell und ist mit seinen 31 Schlafplätzen bestens für Familien und Gruppenausflüge geeignet. Die Umgebung des Hauses lockt mit zahlreichen Wander- und Fahrradwegen und im Winter zieht das ein Kilometer entfernte Skigebiet Ebenalp Schwende / Horn zahlreiche Gäste an. Auch in der Unterkunft selbst können Sie in dem grossen Garten, der Feuerstelle und einem Grill laue Sommerabende ausklingen lassen. Maja hat ihre Zeit im Erikahaus auf jeden Fall genossen: „Super Raumaufteilung, genügend WC und Badezimmer für kleinere Gruppen, mit viel Platz im Haus und ums Haus, um sich als ganze Gruppe, aber auch in kleineren Gruppen zu treffen. Gute Lage, direkt beim Bahnhof und trotzdem stört der Zug nachts nicht. Gut eingerichtete Küche, (...) unkomplizierte Abnahme und Übergabe.“

Schlafen_im_Stroh_Strohgade1.jpg

Wenn Sie einige Nächte im Stroh übernachten möchten, ist die

Strohgade in der Nähe von Appenzell genau das Richtige für Sie. Mit 35 Schlafplätzen ist die Unterkunft ideal für Familien oder Klassenausflüge und die ruhige Umgebung lässt Sie abschalten und in die Natur eintauchen. Neben den zahlreichen Wandermöglichkeiten im Alpstein, können Sie bei gutem Wetter auch die Badestelle an der nahe gelegenen Sitter nutzen oder den Abend am Grillplatz und der Feuerstelle ausklingen lassen.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer