facebook

Skigebiet-Vorstellung: Davos-Klosters

Von: Anne Hörz 08.02.2019 00:00
Skigebiet-Vorstellung: Davos-Klosters

Eingerahmt von beeindruckendem Winterpanorama der Schweizer Alpen schmiegt sich das Skigebiet Davos-Klosters in die alpine Berglandschaft. Das Skigebiet im Kanton Graubünden gehört zu den grössten und beliebtesten der Schweiz und hat mit seinen 300 Pistenkilometer so einiges zu bieten.

Pisten

Vom 1. Dezember bis zum 21. April können Sie in Davos-Klosters die schneebedeckten Hänge hinunter sausen. Mit insgesamt 120 Pisten, 300 Pistenkilometer und 57 Transportanlagen kommen tausende Wintersportbegeisterte gleichzeitig auf ihre Kosten – und in den insgesamt sechs Gebieten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei:

Madrisa und das Rinerhorn gehören zu den zwei familienfreundlichen Bergen des Skigebietes. Madrisa ist bekannt für die Kinder-Schneeparks Madrisa-Land und Madrisa-Park, in denen Kinder einen unvergesslichen Tag erleben können. Mit Karussellfahrten, einer Hüpfburg, dem Trampolin und der Mini-Skidoo-Flotte ist Madrisa ideal für Ski- und Snowboardeinsteiger.
Das Rinerhorn ist ebenso ideal für Anfänger und punktet zudem vor allem mit seiner beeindruckenden Schlittelbahn, welche sich in 33 Kurven den Hang hinunterschlängelt.

Der Freestyler-Berg Jakobshorn ist ein Paradies für Snowboarder und Freeskier, die ihre Energie auf steilen Pisten und im Jatzpark loswerden wollen. Die legendäre Superpipe am Bolgen, die Abfahrt Brämabüel und die verschiedensten Kicker und Rails im Jatzpark sind ausschliesslich für Wagemutige gedacht, doch nicht nur auf den Pisten geht hier die Post ab. Das Jakobshorn ist ein Erlebnisberg für ausgelassenes Publikum, wo ein langer Pistentag öfters in den Skihütten bei nationalen und internationalen Beats endet. Das Gebiet ist von Davos aus zu erreichen und war übrigens die erste Skiregion, welche Snowboarder bereits in den 80er Jahren auf die Pisten liess.
Wer es am Jakobsberg eher entspannt angehen möchte, hat im unteren Bereich des Gebietes die Möglichkeit mit dem Zweiersessellift Carjöl eine weniger steile Piste zu erreichen.

Der Ski-Klassiker Parsenn ist als einziges Gebiet von Davos und Klosters aus zugänglich und befindet sich auf der gegenüberliegenden Talseite des Jakobshorns. Die Pistengebiete führen bis zu 2800 Meter in die Höhe und mit dem sogenannten Parsenn Derby findet hier alljährlich das älteste Skirennen der Schweiz statt. Das Highlight in Parsenn ist eine der längsten Abfahrten Europas, denn auf dieser können Sie sich ganze 12 Kilometer lang den Wind um die Nase wehen lassen. Für Anfänger ist das Gebiet jedoch weniger zu empfehlen, da die vielen Pisten schnell zu Verwirrung und Überforderung führen können.

Das Gebiet Schatzalp auf der Sonnenseite von Davos, gilt als eines der ersten sogenannten entschleunigten Skiregionen. Das Pistengelände hat sanft abfallende Hänge zu bieten und die gute Erreichbarkeit mit der Standseilbahn von Davos Zentrum aus, ist unschlagbar. Nach traditioneller Art erhalten Skifahrer hier zu urchiger Volksmusik den Schleppbügel noch von Hand gereicht und die 2,8 Kilometer lange Schlittelroute führt durch den ‚Zauberwald’ direkt bis nach Davos Platz zurück.

Wer auf der Suche nach einem alternativeren Wintersportgebiet ist, findet sein Sportler-Glück in dem naturbelassenen Skiebegiet Pischa. Um dem Trubel des restlichen Skigebiets zu entkommen sind Sie hier genau richtig. Die Pisten eignen sich besonders gut für alternativere Sportarten wie Fatbiken, Winterwandern, Schneeschuhwandern oder hochalpiner Langlauf. Zudem gilt Pischa als idealer Ausgangspunkt für Ski-Touren in freiem Gelände.

Übernachtungsmöglichkeiten

Gruppenhaus_Schwendi.jpg

Bevor Sie sich die Frage nach einer Unterkunft stellen, sollten Sie sich die Frage der Stadtwahl beantworten. Davos, als höchstgelegener Ort Europas präsentiert sich den Bergbegeisterten als pulsierende Stadt, die auch ausserhalb des Wintersports viel zu bieten hat. Klosters hingegen überzeugt seine Besucher mit Ruhe und Beschaulichkeit.
Im Gruppenhaus Schwendi lautet das Lebensmotto „vom Bett auf‘s Brett“. Das Berghaus liegt direkt an der beschneiten Talabfahrt nach Klosters in einer einmaligen Alleinlage. Nach dem Skitag erwartet Sie auf der hauseigenen Sonnenterasse chilliger Après-Ski sowie Entspannung im gemütlichen Aufenthaltsraum mit Bar, Musikanlage und Kicker.

Berghostel_Rinerhorn.jpg

Das Rinerhorn Berghostel in Davos ist ebenfalls bestens für Gruppen geeignet. Es liegt direkt an der Skipiste und ist Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten wie Wanderungen oder Mountainbiken und Trottinett fahren im Sommer.
Weitere Unterkünfte finden Sie bei uns auf der Homepage.


Wir wünschen viel Spass bei ihrem nächsten Ski- oder Snowboard Wochenende!

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Winter