facebook

Skigebiet-Vorstellung in der Schweiz: Saas-Fee

Von: Anne Hörz 17.01.2019 00:00
Skigebiet-Vorstellung in der Schweiz: Saas-Fee

Inmitten der Walliser Bergwelt, zwischen Bergen der Superlative und dem beeindruckenden Feegletscher schmiegt sich das Skigebiet Saas-Fee. Es gilt als das dritthöchste der Schweiz und mit einer Saison von August bis Ende April, lassen sich die vielfältigen Skiabfahrten aussergewöhnlich lange geniessen. Erfahren Sie hier mehr über Pisten, Ausstattung und Übernachtungsmöglichkeit im malerischen Saas-Fee.

Pisten

Skilandschaft.jpg

In Saas-Fee ist auf den 150 Pistenkilometer für jeden etwas dabei. Von 3600 Metern über dem Meeresspiegel bis zu 1800 Metern im Dorf Saas-Fee zieht sich das Pistennetz des Skigebietes – da kann sich doch jeder Skiliebhaber so richtig austoben. Neun leichte Pisten auf insgesamt 37 Kilometer wechseln sich mit 26 mittleren Abfahrten ab und auch die anspruchsvollen Pisten können sich mit genau 23 Kilometer sehen lassen. Täglich werden die Pisten präpariert und die unteren Teile können bei Bedarf sogar zusätzlich beschneit werden. Im Gebiet Morenia können sich im Winter die Freestyler und Snowboarder freuen, denn dann verwandeln sich die aufgebauten Halfpipes, Jumps und Boarder-X in einen Freestyle-Park. Zu den beliebtesten Abfahrten des Skigebiets zählt die Talabfahrt von Allalin nach Saas-Fee. Sie überwindet ganze 1.800 Höhenmeter und die Fahrt hinauf zum Ausgangspunkt wie auch der Ausgangspunkt selbst, ist bereits ein atemberaubendes Erlebnis.
Wissenswertes: Wer genug vom Ski- und Snowboardfahren hat, jedoch noch nicht in die wärmende Unterkunft möchte, kann sich auf den 20 Kilometer Rodelbahn nochmal so richtig auspowern und die winterliche Schneelandschaft geniessen.

Ausstattung

Zu Füssen des Doms schmiegt sich der autofreie Hauptort des Skigebietes Saas-Fee, doch dies bedeutet nicht, dass Sie aufgrund der fehlenden Autos Ihre Skier zu den Liften empor tragen müssen – im Gegenteil: Ein kostenloser Ski-Bus bringt Sie vom malerischen Städtchen zu den Skiliften in den Bergen. Kinder und Skianfänger haben es dagegen nicht so weit, denn direkt am Dorfrand beginnen die flacheren Abfahrten und es gibt sogar einen extra Skilift zum Üben. Skischulen (Schweizer Skischule Saas-Fee und ESKIMOS Schneesportschule Saas-Fee) mit einem eigenen Baby-Lift sind ebenfalls vor Ort und helfen den Skiunerfahreneren sich ebenfalls wohl fühlen.
Wissenswertes: Das von Viertausendern umgebene Tal trumpft jährlich mit knapp 300 Sonnentagen auf, was das Gebiet auch ausserhalb der Skisaison attraktiv werden lässt und definitiv zur Ausstattung gezählt werden kann.

Übernachtungsmöglichkeiten

wellnessHostel4000.jpg

Wenn Sie ausgepowert nach einem anstrengenden Ski-Tag, einfach nur noch entspannen wollen, empfehlen wir Ihnen das wellnessHostel4000. Dieses Hostel verbindet das typisch unkomplizierte Wohngefühl und die niedrigen Preise eines Hostels mit den höchsten Ansprüchen eines komfortablen Wellness- und Fitnessangebotes.

Hotel Astoria .jpg

Wer es lieber uriger möchte, findet im Hotel Astoria die perfekte Unterkunft und ebenfalls ein grosses Angebot des Wellnessbereiches. Es lohnt sich also nicht nur wegen des tollen Skigebietes einige Tage in dem idyllischen Gletscherdorf zu verbringen.
Tipp: Beide Unterkünfte können Sie bequem über unsere Website gruppenhaus.ch buchen.

Wir wünschen frohes Skifahren!

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Winter