facebook

Skigebietvorstellung Corvatsch

Von: Anne Hörz 02.11.2020 00:00
Skigebietvorstellung Corvatsch

Knirschende Kufen, stäubender Schnee und ein Alpenpanorama der Extraklasse: Das Skigebiet Corvatsch liegt zwischen dem mächtigen Bergmassiv des Piz Bernina und der weitläufigen Engadiner Seenlandschaft und erstreckt sich durch wunderschöne Alpenlandschaft von Sils über Silvaplana bis hinunter nach St. Moritz. Das Schneesportgebiet gehört mit seinen stolzen 3303 Höhenmetern zu den höchstgelegenen der Schweiz und die nördliche Höhenlage liefert den Corvatsch-Gästen beste Schneesicherheit bis in den April hinein. Geniesst ab Ende November die vielfältigen Pisten und Parks des Skigebiets am Corvatsch und lasst euch von der Oberengadiner Winterlandschaft verzaubern.

Pisten & Ausstattung

alps-2312378_1920.jpg

Das Skigebiet Corvatsch gehört zur Schneesportregion Engadin St. Moritz und bietet allen Wintersportbegeisterten auf 120 Pistenkilometer Spass, Abenteuer und alpines Berggefühl. Die Pisten des Skigebiets sind top präpariert und über 14 Liftanlagen könnt ihr das weitläufige Schneesportgebiet erkunden: Im Familien- und Kinderparadies gibt es die Möglichkeit, dass die Kleinen ihre ersten Versuche mit dem Tellerlift Cristins wagen oder mit der Schweizer Skischule Corvatsch-Pontresina in verschiedensten Kursen ihre ersten Schwünge üben. Wer sich anschliessend schon auf die Piste traut, wird auf den beiden blauen Abfahrten mit insgesamt 13 Kilometern genug Platz haben, um diese zu geniessen. Auf weiteren 89 Kilometern könnt ihr 17 rote Pisten erkunden, wobei der Corvatsch Snowpark ebenfalls viele Angebote mit mittlerer Schwierigkeit zu bieten hat. Er gilt als einer der grössten Snowparks im Alpenraum und liegt direkt neben der Mittelstation Murtèl im Herzen des Skigebiets. Ihr könnt euch dort an Kicker- und Raillines sowie Halfpipe und Bagjump austoben und als besonderes Highlight den Fun ride ausprobieren: Die Spasspiste ist mit ihren abwechslungsreichen Wellen, Steilkurven und kleineren Sprüngen bestens geeignet für alle Wintersportbegeisterten, die sich an Freerider herantasten wollen, doch auch Fortgeschrittene bekommen hier ihren Adrenalin-Kick.
Wer noch höher hinaus will, wird sich auf den 18 Kilometern schwarzer Pisten wohlfühlen, allerdings solltet ihr dann die 9 kilometerlange Hahnenseepiste nicht verpassen: Die Highlight-Abfahrt beginnt mit Steilhängen und einer grandiosen Aussicht, führt euch durch einen Märchenwald und endet schliesslich in St. Moritz.
Ebenfalls ein Highlight ist die beleuchtete Nachtabfahrt, jeden Freitag ab 19 Uhr, welche mit 4,3 Kilometern die längste der Schweiz ist.

Verpflegung

Zwischen anstrengenden Abfahrten, aufregenden Sprüngen und weiten Bögen darf die Verpflegung natürlich nicht fehlen: In Corvatsch könnt ihr zwischen zehn Bergrestaurants wählen und euch für die nächste Abfahrt aufwärmen und stärken. Das Angebot reicht von dem feinen Gourmet-Restaurant an der Bergstation auf 3303 Höhenmeter, bis zu gemütlichen Skihütten, wobei ihr auf der Alpette Skihütte den legendären Fondue Friday unter keinen Umständen verpassen solltet.
Wissenswertes: Auch für Vegetarier*innen und Veganer*innen findet sich in den Bergrestaurants eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten.

Übernachtungsmöglichkeiten

Um das grandiose Skigebiet länger zu geniessen oder angrenzende Schneesportgebiete in der Region St. Moritz zu erkunden, lohnt es sich mehrere Tage im Oberengadin zu verbdingen. Als Übernachtungsmöglichkeit möchten wir euch die Jugendherberge Pontresina, die Jugendherberge St. Moritz sowie das Hotel Stille empfehlen.

Jugendherbergen Pontresina

Jugendherberge_Pontresina.jpg

Die rote und markante

Jugendherberge Pontresina liegt östlich des St. Moritzersees, direkt am Eingang ins malerische Roseggtal im Dorf Pontresina. Das Haus bietet Platz für über 100 Wintersportbegeistere, aufgeteilt in verschiedene Vierer- und Sechserzimmer, und gilt als idealer Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten – im Sommer wie im Winter. Das Skigebiet Corvatsch ist zwar 9 Kilometer vom Haus entfernt, kann jedoch mit dem Bus schnell und einfach erreicht werden, da die Haltestelle direkt neben der Jugendherberge liegt und der Preis im Skiabonnement mit inbegriffen ist. Auch ein paradiesisches Langlaufnetzwerk umgibt die Jugendherberge und ihr könnt sogar in der Jugendherberge Equipment ausleihen. Wer nach einem anstrengenden Outdoor-Tag noch Energie hat, kann beim Tischtennis, auf dem Geländespielplatz oder am Tischkicker den Abend ausklingen lassen – oder sich einfach am Kamin entspannen.

Jugendherberge St. Moritz

Jugendherberge-St_Moritz.jpg

Die moderne

Jugendherberge St. Moritz ist Sommer wie Winter ein Ferienparadies inmitten atemberaubender Berglandschaft und liegt am Ortsrand von St. Moritz Bad, direkt am St. Moritzersee. Die Jugendherberge bietet Platz für über 300 Personen und überzeugt neben der idealen Lage seine Gäste zudem durch Ausstattungen wie Tischtennis, Billard, einem Spielplatz oder dem Kamin. Neben zahlreichen Winterwanderungen und dem nahegelegenen Skigebiet Corviglia befindet sich auch das Skigebiet Corvatsch lediglich 7 Kilometer vom Haus entfernt und ist mit dem Engadinbus (Linie 6) in ca. 20 Fahrminuten zu erreichen. Franz würde auf jeden Fall wiederkommen: „Danke für den angenehmen Aufenthalt! Hervorheben möchte ich: Unkomplizierter und sehr zuvorkommender Empfang. (...) Angenehme Zimmer. Ruhige Lage. Vielfältiges Angebot beim Frühstück!“

Hotel Stille

Hotel_Stille.jpg

Südlich des St. Moritzersees auf 1788 Höhenmeter liegt das

Familien- und Gruppenhotel Stille am Ortsrand von St. Moritz. Das Hotel besitzt eine ruhige und gemütliche Atmosphäre und ist für knapp 150 Personen ausgelegt. Winterwanderwege und eine Langlaufloipe befinden sich in direkter Nähe und auch das Skigebiet Corvatsch ist mit dem Ortsbus gut zu erreichen. Bettina war begeistert: „Uns hat der Aufenthalt im Haus Stille sehr gut gefallen. Das Team vor Ort war stets gut gelaunt, hilfsbereit und unkompliziert. (...) Den Kindern hat das Essen jeden Tag gut geschmeckt und über die feinen Desserts haben sie sich besonders gefreut (...).“
Wissenswertes: Hunde sind übrigens erlaubt.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Winter