facebook

Urlaub planen in der Schweiz – Herbst

Von: Anne Hörz 11.05.2020 00:00
Urlaub planen in der Schweiz – Herbst

In der aktuellen Situation ist Urlaub in weite Ferne gerückt, doch wenn die Beschränkungen wieder gelockert werden, die letzten Sonnenstrahlen die Schweizer Berglandschaft wärmen und die Wälder sich rot färben, wird Ihr Urlaub wieder greifbarer. Insbesondere in der Natur und an der frischen Luft sind Ausflüge und Urlaube als erstes denkbar, weshalb Sie sich schon jetzt über Ihre persönliche Lieblingswanderung und die perfekte Unterkunft informieren können. Diese Woche führt Sie der Traum vom Herbsturlaub nach Bern und ins Berner Oberland.

Aktivitäten rund um Bern

Bern.jpg

Kaum eine andere Stadt hat ihre historischen Züge so bewahrt wie Bern. Einmalig ist die mittelalterliche Atmosphäre mit den zahlreichen Brunnen, Sandsteinfassaden, Gassen und historischen Türmen und auch die Natur hat in der Region um Bern so Einiges zu bieten: Ob der Gürbetaler Höhenweg, der Naturerlebnispfad Grasburg oder die beindruckende Sense-Schwarzwasserschlucht das Berner Oberland überzeugt seine Gäste mit einer atemberaubenden Vielfalt. Wer nicht so weit aus Bern weg will, kann zudem in nächster Nähe den Gurten – den Berner Hausberg – besteigen. Auf 858 Metern können Sie dort im Herbst nicht nur die rot-orangenen Bäume, sondern auch den Blick auf die Kulturstadt Bern geniessen. Hoch über der Stadt haben Sie die Wahl zwischen Wandern, einer Rodelbahn, dem Spielpark, kulinarischen Erlebnissen oder einem Nickerchen unter Kastanienbäumen.

Naturpark.jpg

Auch der Naturpark Gantrisch ist im Herbst besonders zu empfehlen, da dieses kleine Naturparadies Sie mit Wäldern, Canyons, der einmaligen Gantrischkette und einem abenteuerlichen Hochseilgarten nicht mehr loslassen wird.
In Bern selbst gibt es ebenso zahlreiche Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben: Entweder Sie schlendern über den Wochenmarkt und probieren die traditionellen Spezialitäten aus der Region oder Sie besuchen eines der zahlreichen Museen und kulturellen Einrichtungen wie das Paul Klee Museum oder das Einsteinhaus. Auch an der türkisenen Aare spazieren gehen ist ein Muss in Bern, denn ob Sie an den Ufern Eis essen oder abends dinieren – es lohnt sich.
Tipp: Im Herbst beginnt übrigens die Zeit des Zwiebelkuchens in Bern – und den sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Übernachtungsmöglichkeiten

Landguet_Ried_1.jpg

Das

Landguet Ried liegt mitten in der atemberaubenden Natur des Berner Oberlandes und ist umgeben von Wiesen und Wäldern – ein wahrer Ruhepol. Dennoch ist das atmosphärische Landhaus gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und die Hauptstadt Bern liegt lediglich 15 Minuten mit dem Auto entfernt. Neben dem familiären Ambiente und den modernen Zimmern besitzt das Haus für Gruppenaktivitäten noch eine Bühne mit Klavier sowie eine grosse Aussenanlage mit Geländespielplatz und Tischtennisplatte. Wer tagsüber die zahlreichen Wandermöglichkeiten nutzt oder einen Ausflug in die Kulturstadt Bern unternimmt, kann den Abend gemütlich an einem Lagerfeuer ausklingen lassen.

Jugendherberge Bern

Jugi-Bern2.jpg

Die 2018 frisch renovierte

Jugendherberge Bern befindet sich in optimaler Lage unweit von Bahnhof und Stadtzentrum und kann bis zu 180 Herbsturlaubern Platz gewähren. Der grosse Aufenthaltsraum sowie die gemütliche Gartenterrasse mit Gartenschach, Mühlespiel und Tischtennis laden zum Verweilen in der Herberge ein und auch die Zimmer sind hell und modern. Ein paar Meter weiter an der Aare können Sie bei gutem Wetter Berns beliebtestes Flussbad Marzili erkunden oder Sie wandern ein Stück an dem türkisenen Fluss entlang. Wer mit Kindern unterwegs ist kann das angebotene Lama-Trekking in Schwarzenburg in Anspruch nehmen und begleitet von den genügsamen und friedlichen Tieren im Naturpark Gantrisch wandern gehen.

Hostel Bioschwand

Bioschwand1.jpg

Umgeben von bunten Blumen und grünen Wiesen liegt die ehemalige Bauernschule

Hostel Bioschwand in einer abgelegen Gegend und bietet Ihnen eine wunderschöne Sicht auf die Berner Alpen. Die nächsten Ortschaften Münsingen und Rubigen sind in jeweils zwei Kilometern zu erreichen und auch die Kulturstadt Bern liegt nur eine halbe Autostunde entfernt. Das atmosphärische weiss getünchte Gebäude kann knapp 50 Personen aufnehmen und mit einer Tischtennisplatte, Tischfussball, einem abenteuerlichen Geländespielplatz und einer charmanten Feuerstelle ist für alle Gäste eine Freizeitaktivität dabei. Neben zahlreichen Wanderrouten können Sie direkt bei der Bioschwand einen Vita Parcours erleben oder auf dem Kräuter- und Heilpflanzenlehrpfad Neues lernen.
Wissenswertes: Das Hostel Bioschwand gehört zu den wenigen Gruppenhäusern in denen Hunde erlaubt sind – also nutzen Sie dies für einen Urlaub für alle Familienmitglieder.

Hostel 77

Hostel77_1.jpg

Das

Hostel 77 liegt mitten im Zentrum Berns und bietet günstige Übernachtungen in Einzel- und Mehrbettzimmern an. Bis zu 116 Personen können in dem modernen Gruppenhaus gleichzeitig nächtigen und die Möglichkeit von Halb- oder Vollpension schenkt Ihnen mehr Zeit, um die Altstadt zu erkunden oder Wanderungen in der Umgebung zu unternehmen. Auch der beliebte Berner Fluss Aare ist in 20 Minuten fussläufig zu erreichen und wer lieber im Hostel bleibt kann sich auf dem Geländespielplatz oder in der Turnhalle austoben.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Herbst