facebook

Wandern im schönen Graubünden: Leichte bis fortgeschrittene Wanderrouten rund um Davos

Von: Marie Rapp 26.04.2018 10:26
Wandern im schönen Graubünden: Leichte bis fortgeschrittene Wanderrouten rund um Davos

Wandern ist die schönste Art, die Natur zu erleben. Daher präsentieren wir Ihnen heute drei verschiedene Wanderrouten rund um Davos im schönen Graubünden. Vom entspannten Ausflug bis zum Abenteuer – hier ist für jeden etwas dabei! Graubünden bietet Wanderbegeisterten nicht nur die verschiedensten Routen und Schwierigkeitsgrade, in jedem Fall ist ein Ausblick auf traumhafte Landschaften inklusive. Lernen Sie den Flair von Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas, und seiner atemberaubenden Landschaft hautnah kennen.

Wanderroute für Einsteiger

davos_wandern_am_see.jpg

Zunächst die Fakten: Die Route, die wir Ihnen für eine leichtere Wanderung herausgesucht haben, beträgt 6,5 Kilometer und dauert ca. 2 Stunden. Die Höhenlage der Wanderung beläuft sich auf 1651m bis 1902m, auf eine atemberaubende Aussicht können Sie sich also schon freuen!

Wie viele Wanderrouten ist auch diese einfach mit der Bahn zu erreichen: Erste Station ist Davos-Platz und weiter geht es mit dem Postauto nach Davos-Clavadel. Hier startet die Strecke, welche zunächst über einen Bauernhof in idyllischer Landschaft führt. Weiter geht es auf einem schönen Fussweg im Sertigtal, der teilweise durch Lärchen- und Tannenwald führt. Dabei wird dem Wanderer immer wieder eine atemberaubend schöne Aussicht auf die markanten Berggipfel geboten: auf das Mittagshorn, Plattenflue und Hoch Ducan. Hinter dem Wald ist das Walserdörflein Sertig nicht mehr weit. Umgeben von blühenden Wiesen, dichten Wäldern und den Gipfeln, liegt das typische Gletschertal mit auffallend schönem weissen Kirchlein und den Walserhäusern. Auch lohnt sich ein Ausflug zum donnernden Wasserfall von Sertig, der eine knappe halbe Stunde entfernt ist. Für die Wanderung empfehlenswert ist gerade die aktuelle Jahreszeit, nun können Sie mit einem Meer von weissen Krokussen und anderen duftenden Bergblumen rechnen. Die Abreise erfolgt wieder mit dem Postauto vom Sertig Dörfli nach Davos. Wir empfehlen eine Unterkunft in Davos, damit die entspannende Wanderung ohne stressige Heimfahrt in Ruhe abgeschlossen werden kann.

Hier geht’s zu den Unterkünften in und bei Davos:


Unterkünfte Davos

Und hier zur kompletten Wanderroute:


Route

Wanderroute mit mittlerem Schwierigkeitsgrad

davos_wandern_bergbahn.jpg

Die mittlere Route, die wir für Sie herausgesucht haben, beläuft sich auf 19,9km und die Wanderung dauert ca. 4 einhalb Stunden. Schon die Anreise zu der Strecke ist ein echtes Erlebnis! Die Jakobshornbahn, eine Luftseilbahn, bringt sie auf das 2.590 m ü. M. gelegene Jakobshorn. Dem Wanderer wird bereits hier ein traumhaftes Bergpanorama geboten. Auf dem Jakobshorngipfel startet nun auch die Route und führt zunächst zum idyllischen Stadler-See, an dem hervorragend gepicknickt werden kann. Auch diese mittlere Wanderstrecke führt weiter nach Sertig Dörfli und durch den Bäbiwald nach Clavadel. Danach geht es durch den Spinnelen- und Bolgenwald wieder zurück nach Davos Platz. Die Route führt durch diverse Naturschutzgebiete, schönen Landschaften werden Sie also definitiv begegnen! Auch bei dieser Route handelt es sich um einen Rundweg, sodass wir eine Unterkunft in Davos empfehlen.

Hier geht es zu den Unterkünften:


Unterkünfte Davos

Und hier zur kompletten Wanderroute:


Route Jakobshorn

Wanderroute für Fortgeschrittene

davos_wandern_in_den_bergen.jpg

Die Route für trittsichere und erfahrene Wanderliebhaber beläuft sich auf 31,5 km und die Wanderung beträgt ca. 9 Stunden. Sie führt über zwei Pässe, durch das Val Funtauna und zu dem Lais da Ravais-ch, einem schönen Bergsee auf einer Höhe von 2564 Metern über dem Meer.
Gestartet wird in Davos, auch besteht die Möglichkeit, mit dem öffentlichen Bus nach Dürrboden zu gelangen. Von dort aus führt der Weg bis zum Scalettapass, wo sich eine atemberaubende Sicht auf die Gebirgslandschaft eröffnet. Nach einer Verzweigung wird rechts weitergelaufen. Der Weg führt durch Geröll sowie weite Blumenfelder und an zahlreichen Bächen vorbei. Nach einem kurzen Aufstieg erreicht der Wanderer den Oberen Ravaischsee, weiter geht es zum Sertigpass. Die alpine Wanderung setzt sich mit einem steilen Abstieg über Geröllhalden ins Chüealptal fort und endet schliesslich in Sertig. Hier können sie sich von den leckeren Speisen im Restaurant und Hotel Walserhuus verwöhnen lassen. Auch können wir eine Übernachtung in dem ländlich-rustikalen Hotel wärmstens empfehlen.

Hier geht’s zur Wanderroute:


Route

Hier geht’s zum Hotel Walserhuus:


Walserhuus

Wir wünschen ein unvergessliches Wandererlebnis in den Alpen und je nach Belieben eine erholsame oder actionreiche Tour!

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer