facebook

Wanderung für Kinder – der Murmelweg bei Zermatt

Von: Anne Hörz 04.07.2019 00:00
Wanderung für Kinder – der Murmelweg bei Zermatt

Ungefähr 1000 Murmeltiere leben in der Gegend bei Zermatt und der dortige Murmelweg bietet eine gute Gelegenheit die kleinen Erdbewohner genauer zu beobachten. Auf knapp 4 Kilometer zieht sich der Themenweg durch die alpine Landschaft des Wallis und besonders für Kinder verspricht der Weg viel Spass, da sich die flauschigen Nager in Seh- und Hörweite befinden und die mittelschwere Strecke nur eine gute Stunde dauert.

Routenbeschreibung

landscape_3604287_1920.jpg

Da Zermatt selbst autofreie Zone ist, müssen Sie spätestens ab Täusch, 5 Kilometer von Zermatt entfernt auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. In Zermatt angekommen geht es mit der Bergbahn bis zur Station Blauherd auf 2580 Höhenmeter weiter, wo sie bereits mit einer beeindruckenden Aussicht auf die Berglandschaft des Wallis empfangen werden. Der Murmelweg führt Sie nun auf einer einfachen Strecke zu Ihrem ersten Etappenziel, dem Stellisees. Auf diesem Weg sollten Sie allerdings einige Stopps einplanen: Zum einen da entlang des Weges verschiedene Holzskulpturen stehen, die neben den Murmeltieren auch andere Bewohner des Wallis zeigen. Zum anderen, da Sie immer wieder auf verschiedene Informationstafeln treffen, die über das Leben der Murmeltiere aufklären und die optischen Eindrücke und Erfahrungen unterstützen. Da die kleinen Erdbewohner tagaktiv sind, kann ihr Verhalten vom Weg aus hervorragend beobachtet werden und mit etwas Glück können Sie die ersten Schritte vereinzelter Jungtiere sehen, die sich erstmals aus ihrem Bau wagen. Wenn Sie neben dem Beobachten der kleinen Tierchen das Wandern nicht vergessen, führt Sie ihr Weg ab dem Stellisee weiter nach Sunnegga, von wo Sie mit der Bergbahn zurück ins Tal fahren können. Wer jedoch noch nicht genug hat, kann einen kleinen Abstecher zum Leisee oder dem Wolli Erlebnispark unternehmen und bei gutem Wetter sollten Sie ihre Badesachen für eine kühlende Erfrischung auf jeden Fall nicht vergessen.
Der interaktive Themenweg gehört unbedingt auf die Ausflugsliste aller Familien mit kleinen Kindern!

Übernachtungsmöglichkeit

Jugendherberge_Zermatt.jpg

Da die Gegend um Zermatt auch neben der Skisaison viele Aktivitäten zu bieten hat, lohnt sich ein längerer Aufenthalt, um die Berglandschaft des Wallis in vollen Zügen zu geniessen. Als Übernachtungsmöglichkeit empfehlen wir Ihnen besonders die

Jugendherberge Zermatt: Das Gruppenhaus ist eine charmante Alternative zu luxuriösen Hotels und bietet neben einem Frühstück auch die Aussicht auf das weltbekannte Matterhorn, welches von Einheimischen liebevoll als „Horu“ bezeichnet wird.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer