facebook

Wanderung zur Saxer Lücke

Von: Anne Hörz 16.08.2021 00:00
Wanderung zur Saxer Lücke

Auf stolzen 1649 Metern Höhe thront die Saxer Lücke mitten im Alpstein-Gebirge zwischen dem Rheintal und dem Dorf Brülisau. Der imposante und steile Felskamm verbindet die Kantone St. Gallen und Appenzell und lässt das ein oder andere Bergsteigerherz höher schlagen. Es gibt verschiedenste Wanderungen rund um dieses Berg-Highlight und wir möchten euch heute die 15 kilometerlange Tour ab Brülisau vorstellen.

Routenbeschreibung

Saxerluecke.jpg

Ausgangspunkt der 15 kilometerlangen Wanderung ist die Talstation der Kastenbahn, südöstlich des Dorfes Brülisau. Von dort führt euch die erste Etappe der Wanderung ein kurzes Stück auf einer asphaltierten Strasse entlang, bis schliesslich der idyllische Wanderweg und gleichzeitig auch der anstrengende Teil beginnt: Mehrere 100 Höhenmeter zieht sich dieser Wegabschnitt steil bergauf an einem Bachlauf entlang. Nach über einer Stunde habt ihr es aber endlich geschafft und könnt die gigantische Aussicht auf die umliegenden Berge des Rheintals und des Appenzellerlands sowie auf das Türkis des Bodensees geniessen. Wer sich den ersten Anstieg sparen will, kann die Wanderung natürlich auch verkürzen, indem ihr zur Bergstation am Hohen Kasten mit der Bahn fahrt. Nach einer kurzen Pause, oder nach dem gemütlichen Ritt in der Gondel, geht es in sanftem Auf und Ab weiter. Ihr kommt dabei am Sämtisersee sowie an einigen schönen Alpenhäusern vorbei, bis sich der Fählensee vor euch erstreckt. Falls ihr kein Vesper eingepackt haben solltet, ist hier die Gelegenheit, um im Bergrestaurant Bollenwees, direkt am Ufer des Sees die berühmten Rösti zu probieren. Gestärkt geht es anschliessend ein letztes Mal steil bergauf, bis ihr endlich den Anblick der Saxer Lücke geniessen könnt – und die Strapazen lohnen sich wirklich, denn der Ausblick ist grandios. Den Rückweg könnt ihr entweder entsprechend dem Hinweg zurücklegen, oder aber ihr wandert von der Saxer Lücke bergab ins Rheintal, allerdings ist von dort die Rückfahrt nach Brülisau nicht zu empfehlen.
Wissenswertes: die Wanderung kann auch als geologischer Wanderweg verstanden werden, da unterwegs verschiedenste Informationstafeln den Wander:innen die geologischen Besonderheiten der Region erklären.

Übernachtungsmöglichkeiten

Die Region rund um die Saxer Lücke ist atemberaubend schön und hat sich daher auch zum beliebten Wanderziel für Gross und Klein etabliert. Es lohnt sich also einige Tage länger im Appenzellerland zu verweilen und damit eurem Urlaub nichts mehr im Wege steht, möchten wir euch einige Unterkünfte vorstellen und empfehlen.

Herberge Am Alpstein

Herberge_Am_Alpstein.jpeg

Nordöstlich der Ebenalp liegt die Herberge am Alpenstein zwischen Weissbad und Brülisau auf knapp 1000 Metern Höhe umgeben von grünen Wiesen und einer grandiosen Bergkulisse. Das helle und frisch renovierte Bauernhaus überzeugt mit seiner urigen Gemütlichkeit und ist spartanisch und zweckmässig eingerichtet. Durch die 14 Schlafplätze, aufgeteilt in 2 Zimmer, sowie die gut ausgestattete Küche eignet sich das Haus ideal für Familien und kleinere Gruppen und auch Hunde sind in der Herberge erlaubt. In der Umgebung könnt ihr zudem zahlreiche Wanderwege erkunden und auch das Ski- und Wanderparadies Ebenalp Schwende / Horn ist lediglich 4 Kilometer vom Haus entfernt. Wer nach einem erlebnisreichen Tag entspannen will, kann dies entweder am gemütlichen Kachelofen im Wohnzimmer oder im Garten vor einer atemberaubenden Bergkulisse tun.
Wissenswertes: Die Herberge bietet euch übrigens frisches Quellwasser aus dem hauseigenen Brunnen.

Ferienhaus Erika

Ferienhaus_Erika_.jpeg

Das Ferienhaus Erika liegt in einem idyllischen Hochtal zwischen Urnäsch und Appenzell mitten in dem Städtchen Gonten auf 900 Metern Höhe. In dem rot angestrichenen Holzhaus stehen euch 31 Schlafplätze zur Verfügung, wobei die Betten in 19 unterschiedlich grosse Mehrbettzimmer aufgeteilt sind. Die Zimmer sind schön eingerichtet und lichtdurchflutet und auch der Aufenthaltsraum und der grosse Garten mit Feuerstelle und Grill überzeugen die Gäste von der Unterkunft. Die Umgebung des Hauses lockt zudem mit zahlreichen Wanderwegen und Biketrails und im Winter zieht das ein Kilometer entfernte Skigebiet Ebenalp Schwende / Horn zahlreiche Gäste an. Maja hat ihre Zeit im Erikahaus auf jeden Fall genossen: „Super Raumaufteilung, genügend WC und Badezimmer für kleinere Gruppen, mit viel Platz im Haus und ums Haus, um sich als ganze Gruppe, aber auch in kleineren Gruppen zu treffen. Gute Lage, direkt beim Bahnhof und trotzdem stört der Zug nachts nicht. Gut eingerichtete Küche und übrige Räume. Unkomplizierte Abnahme und Übergabe (...)“

Alphütte Lillybeizli

Alphu_tte_Lillybeizli_Alp_Fischegg_.jpeg

Südwestlich von Appenzell liegt die Alphütte Lillybeizli umgeben von grünen Alpenwiesen und grandioser Berglandschaft in der Nähe des Dorfes Urnäsch auf 1000 Metern Höhe. In dem landwirtschaftlichen Betrieb stehen euch insgesamt knapp 60 Schlafplätze zur Verfügung, wobei 14 davon im Hausteil Alp Fischegg untergebracht sind. Die restlichen Betten sind in der Alphütte Lillybeizli auf 3 Massenlager und ein Strohlager verteilt. Beide Häuser verfügen über einen Hot-Pot sowie eine Feuerstelle und eine gemütliche Sonnenterrasse, allerdings könnt ihr nur im Lillybeizli das leckere Frühstücksbuffet sowie Voll- oder Halbpension geniessen. In der Alp Fischegg fühlen sich hingegen vor allem Selbstkocher:innen wohl. Die Umgebung beider Häuser hat neben einzigartiger Ruhe und landschaftlichen Highlights auch zahlreiche Wandermöglichkeiten zu bieten: so könnt ihr beispielsweise am Rossfallbachufer entlangwandern, den Lillyweg ausprobieren oder die Hochalp oder den Kronberg besteigen.

Ferienhaus Rossfall

Ferienhaus_Rossfall_.jpeg

Das Ferienhaus Rossfall ist am Fusse des Alpsteins, oberhalb von Urnäsch auf 826 Metern Höhe gelegen. Es ist modern und einfach eingerichtet und verfügt über knapp 60 Schlafplätze, aufgeteilt in 11 verschiedengrosse Mehrbettzimmer; wobei alle mit einem eigenen Badezimmer ausgestattet sind. Auch die Freizeit-Ausstattung des Hauses ist beeindruckend und reicht von Tischkicker, Billard und Tischtennis bis zu einer hauseigenen Turnhalle, die besonders grössere Familien und Gruppen überzeugen. Die Umgebung des Ferienhauses bietet euch mit der grosszügigen Spielwiese und dem eigenen Waldstück viel Platz für diverse Aktivitäten und natürlich sind auch Wanderrouten und Biketrails in direkter Nähe zu finden. Zudem ist das Ski- und Wanderparadies Säntis / Schwägalp innerhalb einer 10-minütigen Autofahrt zu erreichen und auch der Lillyweg führt unweit des Hauses entlang.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Sommer