facebook

Weihnachtliche Winterwanderung bei Grindelwald

Von: Anne Hörz 19.12.2018 09:14

Weihnachten rückt immer näher und die Weihnachtsstimmung bleibt noch aus? Wie wäre es mit einer entspannten Winterwanderung, die Sie so richtig in weihnachtliche Stimmung fernab von Geschenken und perfekten Weihnachtsbäumen versetzt? Im sonnigen Firtsgebiet bei Grindelwald zieht sich ein ganzes Netzt solcher Erholungswanderungen durch die Berglandschaft und eine davon wollen wir Ihnen heute vorstellen.

Routenbeschreibung

mittel_Panorama.jpg

Die 11 Kilometer lange Winterwanderung ist in ca. drei Stunden zu bewältigen und die Konditions-Anforderungen wie auch die Technik der Route befinden sich im leichten bis mittleren Bereich. Zu Beginn müssen Sie sich die Gondel von Grindelwald nach First mit Skifahrern und Kletterern teilen, doch oben angekommen scheiden sich die Wege schnell. Bereits nach wenigen Metern verlassen Sie den hektischen Gondelbetrieb und finden sich umgeben von weisser Stille und beeindruckenden Bergen wieder. Mit leichtem Anstieg verläuft der Weg nun zur Gummihitta, von wo aus Sie noch ca. 20 Minuten westwärts wandern, bis sich der Weg kurz vor dem malerisch zugefrorenen Bachalpsee erneut teilt. Rechts zweigt die zeit- und kraftintensivere Strecke für die geübten Wanderer ab und links führt Sie Ihr Weg über verschneite Alpenwiesen abwärts. Bis zum Bachschläger müssen Sie verschiedene steilere Abhänge meistern, doch ab dann geht der Weg mit sanftem Gefälle bis zum Waldspitz weiter. Während dieses Abstiegs lohnt es sich ab und zu stehen zu bleiben, um das herrliche Panorama der markanten Gletscherwelt des Eigers sowie des Wetterhorns und des Schreckhorns zu bewundern – ein wahrer Genuss für die Augen.
Beim Waldspitz lädt ein gemütliches Bergrestaurant zum Verweilen und Aufwärmen ein, jedoch ist dies im Winter nicht nur ein Paradies für Wandere, sondern auch Skifahrer tummeln sich dort, weshalb es manchmal auch ganz schön trubelig zugehen kann. Nach einer ausgedehnten Stärkung kann der sanfte Abstieg weitergehen. Er führt Sie hauptsächlich durch verschneite Wälder und über sanfte Almwiesen bis Sie schliesslich fast ebenen Weges die Gondelmittelstation Bort erreichen. Diese Abstiegspassage eignet sich gut für eine kleine Schlittenfahrt – für alle die genug Energie haben den Schlitten die Strecke davor hinauf zu ziehen.
Wissenswertes: Um nicht vom Weg abzukommen, folgen Sie einfach den violetten Wegweisern und Stangen – die bringen Sie zielsicher nach Bort.

Übernachtungsmöglichkeit

mittel_Weihnachten.jpg

Auch wenn Sie für diese kurze Wanderung nicht zwingend eine Übernachtung benötigen, lohnt es sich dennoch übers Wochenende zu Verweilen. Es gibt eine Vielfalt an Wanderrouten und Ski-Abfahrten und auch die Winterlandschaft lockt. Wenn Sie nah am Geschehen und direkt mitten im Ski- und Wandergebiet First wohnen wollen, empfiehlt sich das stilvolle Berghaus Bort. Es liegt direkt neben der Mittelstation der Gondelbahn und seit 2009 finden Sie nur noch frisch renovierte und moderne Zimmer vor.

Wir wünschen eine entspannt Vorweihnachts-Wanderung!

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Winter