facebook

Winterliche Weihnachtsevents, was ersetzt 2020 den Weihnachtsmarkt

Von: Anne Hörz 23.11.2020 00:00
Winterliche Weihnachtsevents, was ersetzt 2020 den Weihnachtsmarkt

Bereits Anfang November wurden fast alle Weihnachtsmärkte in der Schweiz abgesagt, doch was kann den gemütlichen Bummel über den weihnachtlichen Markt, die dampfende Tasse Glühwein (oder Punsch) oder die regionalen Leckereien ersetzen? Auf weihnachtlichen Spaziergängen und verzauberten Wanderwegen könnt ihr trotz dieser turbulenten Zeiten besinnlich durch die Adventszeit kommen und die Ruhe der winterlichen Landschaft geniessen.

Laternliweg Schwägalp

winter-2957193_19201.jpg

Seit dem 12. November könnt ihr Donnerstag, Freitag und Samstag einen romantischen Weihnachtsspaziergang durch den idyllischen Weidwald des Naturerlebnisparks Schwägalp/Säntis unternehmen. Nach Einbruch der Dunkelheit wird der gut präparierte Wanderweg mit dem warmen Licht vieler Petroleumlampen beleuchtet, was eine urige Atmosphäre vergangener Zeiten heraufbeschwört und den Laternliweg zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Noch bis zum 13. März könnt ihr jeweils von 17:00 bis 03:00 dieses kostenlose Angebot der Schwägalp geniessen und zwischen Weihnachten und Neujahr sogar jeden Abend!

Ferienheim_Sa_ntisblick.jpeg

Als Übernachtungsmöglichkeit möchten wir das westlich des Laternliweges gelegene

Ferienheim Säntisblick in Ebnat-Kappel empfehlen. Auf 1050 Metern Höhe liegt das neu renovierte Haus inmitten des Ski- und Wandergebietes Wildhaus, welches mit Langlaufloipen, Schlittelpisten, Schneeschuhrouten und 60 Kilometer Skipisten überzeugt. Das Holzhaus bietet Platz für knapp 50 Personen, besitzt eine gut ausgestattete Küche und bietet seinen aktiven Gästen mit Tischtennis, Tischfussball und Geländespielplatz alles für spannende Sportevents. Annemarie würde auf jeden Fall wiederkommen: „Sehr schönes, gemütliches, sauberes und gepflegtes Haus. Wunderbarer Blick auf die umliegenden Berge.“

Krippenweg in Estavayer-le-Lac

christmas-crib-figures-1060017_1920.jpg

Vom 5. Dezember bis zum 6. Januar werden in den engen Gassen von Estavayer-le-Lac 60 verschiedene Krippen aufgestellt, sodass die Besucher und Besucherinnen unter freiem Himmel die Weihnachtsszenerien bewundern und die aufkeimende Weihnachtsstimmung geniessen können. – Also lasst euch von den originellen, klassischen oder künstlerischen Kreationen der Bewohnern von Estavayer-le-Lac verwöhnen.
Als Übernachtungsmöglichkeiten können wir euch im 20 Minuten entfernt gelegenen Ort Dompierre das

Ferienhaus La Magie de la Ferme empfehlen. Das im Zentrum gelegene Bauernhaus bietet Platz für 30 Personen und überzeugt seine Gäste mit authentischer Landatmosphäre. Wer es gerne etwas trubeliger hat, wird sich in der nordöstlich von Estavayer-le-Lac liegenden Jugendherberge Avenches ebenfalls wohl fühlen. Das grosszügige Stadthaus ist für knapp 90 Personen ausgelegt und hat mit Attraktionen wie Tischtennis, einer Feuerstelle und dem Geländespielplatz der ganzen Familie etwas zu bieten: Fabian formuliert dazu kurz und bündig: „Alles super: Haus, Service, Essen, Umgebung.“

Lichterweg Baar

Jugendherberge_Zug.jpg

Am Fuss der Baarburg erstrahlen vom 27. November bis zum 3. Januar 1.500 LED-Lampen und schenken dem Lichterweg seine atmosphärische Beleuchtung. Der Weihnachtsspaziergang in Baar jährt sich 2020 bereits zum 7. Mal und schenkt seinen Gästen 1,5 Kilometer winterliche Besinnlichkeit. Jeden Tag von 17:00 bis 23:00 Uhr könnt ihr an der Baarburg entlangwandern; das geplante Rahmenprogramm wie Aperitif, Geschichten-Abende oder Konzerte musste allerdings leider abgesagt werden.
Als Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe des Lichterwegs können wir euch im südlich gelegenen Zug die

Jugendherberge Zug empfehlen. Direkt am Ufer des Zugersees gelegen bietet die Jugendherberge Platz für 88 Personen und ist somit ideal geeignet für Familien und Gruppen verschiedenster Grössen.

Laternenweg in Sattel

Den stimmungsvoll beleuchteten Laternenweg in Sattel in der Schwyz könnt ihr vom 28. November bis zum 27. Februar jeden Samstag von 18:00 bis 22:00 Uhr geniessen. Ungefähr 40 Minuten dauert der lockere Spaziergang auf bestens präparierten Winterwanderwegen und als besonderes Highlight lockt die 374 Meter lange Hängebrücke. Wenn ihr den Berg auch noch nach 22:00 bewandern wollt, könnt ihr die letzte Talfahrt um 23:30 Uhr nehmen oder über die spektakuläre Schlittelpiste ins Tal rauschen. Die Kosten für den Laternenweg betragen 24 CHF pro Person – der reduzierte Preis liegt bei 17 CHF.
Direkt in Sattel können wir euch leider keine Unterkunft empfehlen, 20 Kilometer entfernt befindet sich allerdings die

Jugendherberge Zug und dort könntet ihr zusätzlich den Lichterweg in Baar begehen.

Weihnachtsweg Aeschi

Seminarhotel_Z_Aeschiried.jpg

Wer in der Adventszeit einen Moment innehalten möchte, darf den besonderen Weihnachtsweg in Aeschi nicht verpassen. Dort könnt ihr zwischen dem 28. November und dem 6. Januar die Weihnachtsgeschichte in sechs verschiedenen Standbildern verfolgen und unter freiem Sternenhimmel ungefähr eine Stunde die Bilder bewundern. Die Strecke ist gut präpariert und mit Wegweisern ausgestattet – ihr werdet das nächste Bild also nicht verfehlen. Allerdings ist der Weg nicht gut beleuchtet und da er täglich von 17:00 bis 22:00 Uhr geöffnet hat werden Taschenlampen unbedingt empfohlen. Am Ende des Weges könnt ihr euch auf eine kleine Stärkung oder ein wärmendes Getränk bei Käthi's Wiehnachtswäg-Kiosk freuen.
Einige Kilometer von Aeschi entfernt möchten wir euch als Übernachtungsmöglichkeit das

Seminarhotel Z Aeschiried empfehlen, welches abgelegen und ruhig auf 1095 Höhenmeter direkt zwischen den Bergen des Berner Oberlands liegt. Das Hotel besitzt eine atemberaubende Aussicht und ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Wintersport im Skigebiet Aeschi.

In unserem Blog finden Sie noch weitere interessante Informationen

Ihr Gruppenhaus.ch Team

Tags: Winter