facebook

Der Kanton Tessin

Gruppenhäuser im Kanton Tessin

Der südlichste Kanton der Schweiz verbindet mildes Klima, italienischen Flair und Schweizer Tugend. Vielfältige Angebote über Kultur und Gastronomie bis hin zu Events wie Festivals bieten etwas für jedermann. Selbst alltägliche Einkaufsbummel werden bei schönem Wetter am See zum Erlebnis. Doch nicht nur in den warmen Jahreszeiten kann das Tessin punkten, auch Skifahren und Schlitteln stehen auf dem Programm.

  Geografie  

Das Tessin erstreckt sich vom tiefsten Punkt der Schweiz auf knapp 200 Metern über Meer bis hin zum Rheinwaldhorn auf über 3'400 Metern. Der Kanton macht den Grossteil der italienischen Schweiz aus und liegt auf der Alpensüdseite, was bis zum Bau mehrerer Tunnel wie dem Gotthard und dem San-Bernardino den Zugang vor allem im Winter deutlich erschwerte. Der seit 2016 in Betrieb genommene Gotthard-Eisenbahn-Basistunnel ist der längste Eisenbahntunnel der Welt und erleichtert die Anfahrt von Norden deutlich. Bekannter Wein wird im Süden wie im Norden des Monte Ceneri angebaut. Weitläufige Kastanienwälder machen das Tessin in Kombination mit Palmen und anderen Mittelmeerpflanzen zu einem Natur- und Wandererlebnis. Der Anschluss an die Alpen macht Strandferien wie in Italien und Skifahren wie im Rest der Schweiz möglich.

Besonders in den warmen Jahreszeiten sind die beiden grossen Seen, der Lago Maggiore und der Lago di Lugano, bei Besuchern und Einheimischen gleichermassen beliebt. Eine kleine Abkühlung nach einem aktiven Tag kann nur noch von einem kulinarischen Highlight und dem Tessiner Nachtleben gekrönt werden. Die bekanntesten Städte wie Lugano, Bellinzona, Locarno oder Ascona bieten das volle Paket, doch auch kleinere Dörfer haben ihren Charme und ihre Traditionen. In über 70 Museen können Feriengäste in alle möglichen kulturellen Welten eintauchen, von der Archäologie über Architektur bis zur modernen Kunst. Weitere architektonische Wunderwerke sind die Kirchen. Da der Kanton stark von der katholischen Kirche geprägt ist, kann man hier unter anderem das älteste christliche Bauwerk der Schweiz, das Baptisterium in Riva San Vitale, oder moderne Kirchen von Mario Botta bewundern. Zwei der elf Schweizer UNESCO-Welterben befinden sich im Tessin. Beeindruckende Burgen in Bellinzona und marine Fossilien in versteckten Höhlen auf dem Monte San Giorgo schafften es in die Sammlung der UNESCO.



1 / 3