facebook

Der Moorpfad Mettilimoos

de: Anne Hörz 27/09/2019 00:00
Der Moorpfad Mettilimoos

Moorlandschaften bergen nicht nur Geheimnisse und Spukgeschichten, sondern auch atemberaubende Einblicke in die Natur und wunderschöne Impressionen. Auf dem Rundweg östlich des Finsterwaldes durchqueren Sie auf knapp fünf Stunden eindrucksvolle Hochmoore, Übergangsmoore und (zumindest im Sommer) blumenreiche Flachmoore. Ein 14 Kilometer langes Ausflugs-Erlebnis, das sich wirklich lohnt.

Routenbeschreibung

nature_4356963_1920.jpg

Vom Bahnhof Entleberg startet die eindrucksvolle Moor-Route Richtung Westen zur Kirche Finsterwald. Dort folgen Sie der Weggabelung zur Schluecht hinauf, von wo aus Sie zwei Möglichkeiten haben das Metilimoos zu erreichen: Entweder Sie nehmen den Weg über den Schluechtberg und einen idyllischen Feldweg oder Sie entscheiden sich für die kulturelle Variante und passieren die 1694 erbaute Eggkapelle. Beim Mettilimoos angekommen können Sie die ersten beiden Infotafeleln studieren und nach einem leichten Anstieg gelangen Sie auf die Nordseite des Schafbergs, wo sich vor Ihnen eine eindrucksvolle Aussicht auftut. Nun geht es über das Gehöft Dietenwart-Gräben weiter, bis Sie nach einem kurzen Anstieg den Sattel auf 1187 Meter über dem Meer erreichen. Wer sich nun auf den Abstieg freut hat dies zu früh getan, denn es geht weiter bergauf, bis Sie nach einem sumpfigen Waldstück die Wissenegg erreichen. Nun ist der letzte Anstieg geschafft und ein schmaler Waldweg führt Sie zur Strasse nach Finsterwald hinunter, wobei Sie die letzten beiden Infotafeleln passieren. In Finsterwald angekommen folgen Sie einfach der Beschilderung nach Entlebuch zurück, wobei Sie an dem Gehöft Burg vorbeikommen und den sogenannten Burggraben queren. Auf einem idyllischen Waldweg (der später in ein geteertes Strässchen übergeht) erreichen Sie schliesslich das Dorf Entlebuch, wo Sie sich vor der Heimreise in den traditionellen Gasthäusern noch eine Stärkung genehmigen können.
Wissenswertes: Während des Ersten Weltkrieges wurden im Mettilimoos ungefähr 7000 Tonnen Torf gestochen und dementsprechend war die Moorlandschaft danach auf weiten Gebieten zerstört. Heute können sich die Moore erholen, denn sie werden mit äusserster Sorgfalt gepflegt und geschützt.

Übernachtungsmöglichkeiten

Strohlager_Baerueti.jpg

Da sich um Entlebuch das einzige Schweizer Biosphärenreservat befindet, lohnt es sich die vielfältige Landschaft noch einige Tage länger zu geniessen und die zahlreichen Wanderungen und Ausflugsmöglichkeiten zu nutzten. Als Übernachtungsmöglichkeit empfehlen wir Ihnen das

Gruppenhaus Bärüti in Romoos. Der Bauernhof liegt fernab von Lärm und Stress auf einer Anhöhe, von wo aus Sie die Aussicht auf das Dreigestirn und die Pilatuskette geniessen können. Der Hof ist ideal für Familien und Freizeitgruppen geeignet und als kleines Schmankerl hat das Gruppenhaus Mutterkühe, Kleintiere und Ponys zu bieten, die sich über jeden Besuch im Stall freuen.

Skihaus_Auenalp.jpg

Wer eher Richtung Haslen unterkommen möchte, sollte das

Skihaus Auenalp besuchen. Das Haus befindet sich auf genau 1000 Meter über dem Meeresspiegel und bietet neben dem beeindruckenden Blick auf Glärnisch und Tödi Platz für bis zu 50 Personen.

BlogInfoText

Votre équipe Gruppenhaus.ch

Tags: ganzjährig möglich