facebook

Skigebietvorstellung: Crans Montana

de: Anne Hörz 08/02/2021 00:00
Skigebietvorstellung: Crans Montana

Familienfreundlich und sonnenverwöhnt liegt das nach Süden ausgerichtete Skigebiet Crans Montana im französischen Teil der Schweiz, im Kanton Wallis. Die 140 Pistenkilometer erstrecken sich von den Bergspitzen des Plaine-Morte-Gletschers bis zum sonnigen Hochplateau und bieten euch nicht nur grössten Winterspass, sondern auch Schneesicherheit auf bis zu 3000 Höhenmeter. Noch bis Mitte April könnt ihr die abwechslungsreichen Pisten und Touren Crans Montanas geniessen – und übrigens, der schneereichste Monat ist der Februar also nichts wie los.

Pisten & Ausstattung

ski-2098120_1920.jpg

Da durch die Pandemie unter anderem natürlich auch das Wintersporterlebnis verändert wurde, gibt es verschiedene Regeln, die ihr beachten solltet: Maskenpflicht in allen Liften und Skibussen, den Mindestabstand der Leitsysteme im Anstehbereich einhalten, den Online-Shop für Skipässe nutzen und natürlich die Maskenpflicht in allen Restaurants. Momentan haben zwar die meisten Anlagen in Crans Montana geöffnet, allerdings steht und fällt dies mit den kommenden Entwicklungen der Pandemie.
Das Skigebiet Crans Montana gehört mit seinen 140 Pistenkilometern zu den grössten der Schweiz und überzeugt mit abwechslungsreichen Abfahrten und Spass für die ganze Familie. Die 55 leichten, die 70 mittleren und die 15 schweren Pistenkilometer könnt ihr mit insgesamt 27 Liftanlagen erreichen, wobei von Gondelbahn und Sessellift bis hin zum klassischem Skilift alles mit dabei ist. Zur besseren Orientierung gliedert sich das Skigebiet in verschiedene Zonen, und die Namen sind jeweils Programm: Die ‚Entdeckerzone‘ richtet sich mit seinen zahlreichen Übungspisten, dem Schneegarten-Parcours und dem Kinderland insbesondere an Anfänger*innen. Hier können Gross und Klein spielerisch das Skifahren erlernen und auch Skikurse für Kinder ab 3 Jahren werden angeboten. Ihr erreicht das Gebiet mit der Montana Gondel und sobald ihr etwas sicherer seid, könnt ihr zu den anspruchsvolleren Pisten in Cry d’Er auf 2267 Höhenmeter wechseln. Wem dort die Pisten zu wenig Adrenalin bieten, wird sich in der ‚100%Wintersport Zone‘ mit den verschiedensten mittelschweren und schweren Pisten wohlfühlen. Ein besonderes Skierlebnis ist hier die Piste vom Bellalui Gipfel auf 2543 Metern Höhe hinab ins Tal, denn die Abfahrt verspricht eine grandiose Aussicht ins Rhone Tal und bei guter Wetterlage kann man sogar das Matterhorn und den Mont Blanc sehen. Ebenfalls ein Muss ist die Weltcup Abfahrt nach Barzettes, jedoch ist diese etwas anspruchsvoller. Das absolute Highlight der ‚100%Wintersport Zone‘ ist die längste Piste des Skigebiets (Nummer 19): ihr erreicht diese mit der Les Violettes Bahn, die euch bis hinauf zum Gletscher Plaine Morte auf knapp 3000 Höhenmeter bringt, wo sich euch nicht nur eine atemberaubende Aussicht bietet, sondern ihr auch ganze 12 Kilometer ins Tal rauschen könnt.
Wer nach dieser Abfahrt noch nicht genug vom Adrenalin wird in der ‚Adrenalinzone‘ richtig sein. Die Zone besitzt eine beeindruckende Fläche von mehr als 100.000 qm und gilt mit seinen zwei Snowparks und der 500 Meter lange Halfpipe als Paradies für Freestyler.

Doch es gibt kein Skigebiet ohne ‚Entspannungszone‘ und die in Crans Montana befindet sich an der Gipfelstation der Aminona Seilbahn. Die Zone bietet breite und sonnige Pisten für die ganze Familie und in den zahlreichen Restaurants und Imbissen könnt ihr euch die verschiedensten Köstlichkeiten schmecken lassen. Insgesamt könnt ihr im ganzen Skigebiet zwischen über 20 Restaurants wählen, besonders zu empfehlen ist dabei das Restaurant Petit-Mont-Bovin mit seinen traditionellen Gerichten sowie die Sonnenterasse des Restaurants Les Violettes.

Übernachtungsmöglichkeiten

Da Crans Montana nicht nur das gleichnamige Skigebiet zu bieten hat, lohnt es sich einige Tage länger im Wallis zu verweilen und die zahlreichen Wintersporterlebnisse wie Schneeschuhtouren, Schlittelpisten, Winterwanderungen oder das grosse Loipennetzwerk zu entdecken. Damit euer Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis wird möchten wir euch das Hotel du Lac, das Sport-Palace und die Jugendherberge Lago Lodge näher vorstellen.

Hotel du Lac

Hotel_du_Lac.jpeg

Das gemütliche Hotel du Lac liegt direkt an dem kleinen See Grenon in Crans Montana. Es ist modern eingerichtet und es gibt sogar eine eigene Bierbrauerei und eine eigene Kaffeerösterei, deren Köstlichkeiten ihr Abends oder zum Frühstück geniessen können. Die Lage ist sehr zentral und sogar die beiden Skilifte ins Skigebiet können in fünf Minuten zu Fuss erreicht werden. Das Hotel bietet Platz für über 50 Personen und ist in diverse Einzel,- Doppel- und Mehrbettzimmer aufgeteilt. Wer sich abends entspannen oder nochmal richtig auspowern möchte wird sich entweder in der Sauna oder beim Tischtennis oder Tischfussball wohlfühlen.

Sport-Palace

Appartmenthaus_Sport-Palace.jpg

Das Sport-Palace ist ein voll ausgestatteter Appartementkomplex in Crans-Montana mit insgesamt 90 Schlafplätzen. Die Wohnungen sind alle mit einem eigenen Balkon, Badezimmer und Küche ausgestattet und für die gemeinschaftliche Nutzung stehen noch Hallenbad und Sauna zur Verfügung. Wer morgens direkt auf die Piste starten möchte, muss ungefähr einen Kilometer bis zur Bergbahn zurücklegen, allerdings fährt auch ein Bus.

Lago Lodge

Herberge_Lago_Lodge.jpg

Die kleine Herberge Lago Lodge liegt direkt am See Grenon, im Herzen von Crans-Montana und punktet mit einer herrlichen Sicht auf den See und die Viertausender der Walliser Alpen. Die Unterkunft bietet eine ruhige und gemütliche Atmosphäre für knapp 30 Personen und das Skigebiet kann in nur drei Minuten zu Fuss erreicht werden.

BlogInfoText

Votre équipe Gruppenhaus.ch

Tags: Hiver