facebook

Unterkünfte für Schulklassen – 7.0

de: Anne Hörz 30/06/2020 00:00
Unterkünfte für Schulklassen – 7.0

Ende des Jahres ist an Klassenfahrten oder Schulausflüge wieder zu denken und damit Schülerinnen und Schüler sich während ihres Aufenthalts wohlfühlen, auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird und ausreichend Freizeitmöglichkeiten geboten sind, wollen wir Ihnen in dieser Artikelreihe die beliebtesten Unterkünfte für Schulklassen vorstellen. Heute führen uns die Gruppenunterkünfte vom Berner Oberland über die Zürcher Region bis nach Graubünden, doch lesen Sie selbst, welche Ausstattung, Freizeitangebote oder heimelige Rückzugsorte die Unterkünfte zu bieten haben.

Gruppenhaus Jugendhaus der Heilsarmee

Gruppenhaus_Jugendhaus_der_Heilsarmee_1.jpg

Oberhalb von Adelboden liegt das

Jugendhaus der Heilsarmee in ruhiger und dennoch zentraler Lage in der atemberaubenden Landschaft des Berner Oberlandes. Das urige Berghaus ist ideal für Kinder- und Jugendfreizeiten und bietet auf drei Stockwerken Platz für 81 Personen. Die Umgebung des Gruppenhauses wird dominiert von grünen Wiesen und einer atemberaubenden Aussicht auf die umliegenden Berge. Der Gsür im Norden und der Lohne im Südosten ist das Haus idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in die Umgebung und im nahegelegenen Kandertal können Projektwochen zu verschiedenen Themen wie Natur, Kultur oder Landwirtschaft durchgeführt werden. Doch nicht nur im Sommer, auch im Winter lässt das Skigebiet Adelboden Lenk die Herzen aller Wintersportbegeisterten höher schlagen. Die mehrheitlich einfachen bis mittelschweren Pisten sind für jede Könnerstufe geeignet und der Gran Masta Park bietet Freestylern ein kleines Winterparadies. Wer nach einem ereignisreichen Ski. oder Wander-Tag noch nicht müde ist, kann sich beim Tischtennis oder bei einer Partie Basket- oder Volleyball austoben.
Wissenswertes: Schlafsäcke nicht vergessen!

Gruppenhaus Hasliberg Jugendhaus

Gruppenhaus_Hasliberg_1.jpg

Eingebettet zwischen Bergen der Superlative und türkisenen Bergseen liegt das

Jugendhaus Hasliberg mitten auf der Hasliberg-Hochfluh auf 950 Metern. Das charmante Holzhaus besitzt 32 Schlafgelegenheiten, aufgeteilt in acht Zimmern, und ist für Selbstkocher genauso gut geeignet wie für Vollpension- oder Frühstücksbuffetliebhaber. Die grossen Gemeinschaftsräume laden zu Spieleabenden ein und auch am Tischfussball oder der Tischtennisplatte können sich die Jugendlichen nach Herzenslust austoben. Das Gruppenhaus überzeugt allerdings besonders mit der grandiosen Lage und den zahlreichen Outdoor-Aktivitäten: Neben dem Pool im Garten, dem Fussballplatz, dem Basketballkorb und dem spannenden Geländespielplatz, gibt es zahlreiche Wanderungen zu den umliegenden Gipfeln und Bergseen. Doch nicht nur im Sommer ist das Gruppenhaus idealer Ausgangspunkt für Natur-Erlebnisse, auch im Winter können Sie in der direkten Umgebung Schlittlen, Winterwandern oder im nahgelegenen Skiegebiet Meiringen Hasliberg Ski fahren. Christoph und seine Schulklasse waren auf jeden Fall überzeugt: „Es war sehr schön im Zentrum Hasliberg. Die Personen vom Jugendhaus sind sehr freundlich und hilfsbereit. Die Lage ist optimal für Wanderausflüge und Badespass. Der Wald, der Fussball- und Grillplatz sind optimal für unsere Kinder! Vielen Dank, wir kommen gerne wieder!“
Wissenswertes: Das Jugendhaus bildet zusammen mit dem Gästehaus und dem Schürli das CVJM Zentrum Hasliberg mit insgesamt 130 Betten. Falls Ihnen also 32 Betten nicht ausreichen, können Sie mehrere Häuser mieten.

Jugendherberge Fällanden

Jugendherberge_Fa_llanden_1.jpg

Direkt am Ufer des Greifensees liegt die

Jugendherberge Fällanden abgelegen in der hügeligen Ebene zwischen Zürichsee und Greifensee. Das Haus bietet Platz für knapp 50 Personen und besitzt eine vollausgestattete Selbstkocherküche. Die hervorragende Lage des Gruppenhauses macht es zum Eldorado für Wassersportliebhaber, wo die Jugendlichen sich mit Ruderbooten, einem Badefloss oder einfach nur beim Schwimmen austoben können. Doch auch an Land hat das rustikale Holzhaus sportliche Aktivitäten zu bieten und überzeugt seine Gäste mit einem grossen Angebot wie einer Tischtennisplatte, Volleyballnetzen, einem Sportplatz und einer Grillstelle für abendliche Lagerfeuer. Das nahe Zürcher Oberland sowie die Forch und der Pfannenstil sind ideal zum Wandern oder Fahrradfahren und auf dem Aussichtsturm des Pfannenstiler Bergrückens haben Sie einen grandiosen Panoramablick über die Umgebung. Mit ein bisschen Glück können Sie sogar bis zu den Gipfeln Grat und Hörnli im Osten blicken. Wem diese zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten noch nicht reichen, kann für etwas Kunst und Kultur in die Züricher Innenstadt fahren oder den Zürcher Zoo besuchen. Annette und ihre 12-köpfige Gruppe würden die Jugendherberge auf jeden Fall weiterempfehlen: „Super Haus an genialer Lage. Gemütlich auch bei Unterbelegung. Die Umgebung ist super: Pingpong, Töggelikasten, Spielwiese, Schiff, Feuerstelle mit Holz zur Verfügung, Tische draussen – echt super. Küche klar überdurchschnittlich eingerichtet!“
Wissenswertes: Ab einer Gruppe von 10 Schülern und Schülerinnen ist der Aufenthalt inkl. Verpflegung für eine Lehr- bzw. Begleitpersonen gratis.

Gruppenhaus La Siala

Gruppenhaus_La_Siala1.jpg

Auf 1660 Metern über dem Meer, liegt das

Gruppenhaus la Siala inmitten der Berglandschaft Graubündens. Das renovierte Berghaus verfügt über 33 Schlafplätze, ein gemütliches Esszimmer sowie eine Bastelscheune und falls dies nicht reicht, können weitere Aufenthaltsräume im gegenüberliegenden Hause „Rheinquelle“ genutzt werden. Auch die Freizeitmöglichkeiten des charmanten Holzhauses sind zahlreich und der Fussball- und Volleyballplatz, die Liegewiese, Tischtennis, ein Basketballkorb sowie ein Geländespielplatz überzeugen die Gäste. Weitere Attraktionen wie Fischen, Wild beobachten, Speckstein bearbeiten oder Goldwaschen lernen können ebenfalls in der Unterkunft gebucht werden und mit dem Schwarzberg im Süden und Piz Giuv im Norden sind die Wandermöglichkeiten zahlreich. Als besonderes Schmankerl für den Sommer benötigen Sie nur fünf Gehminuten zum Rheinufer und auch der Stausee Lai da Curnera ist nicht weit. Dank der neuen Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun-Disentis ist das Gruppenhaus auch im Winter idealer Ausgangspunkt für Naturerlebnisse und so sind Skitouren, Winterwanderungen und Schlittelfahrten direkt vom Haus aus möglich.

BlogInfoText

Votre équipe Gruppenhaus.ch

Tags: ganzjährig möglich